Vereinsbetreuer werden

Hollenburg entführt die Punkte aus Mautern

SC Mautern
SV Hollenburg

1. Klasse Nordwest-Mitte: Mit einem knappen 2:1 endete das Match vor rund 250 Besuchern zwischen dem SV Hollenburg und dem SC Mautern an diesem 23. Spieltag. Vor dem Anpfiff war ein ausgeglichenes Spiel erwartet worden. Letztendlich bestätigte sich diese Einschätzung, da lediglich ein Treffer über Sieg und Niederlage entschied. Im Hinspiel hatte Hollenburg einen 2:0-Sieg für sich verbucht.

Norbert Jankto nutzte die Chance für die Gäste und beförderte in der 19. Minute das Leder zum 1:0 ins Netz. Mautern brauchte den Ausgleich, aber die Führung des SV Hollenburg hatte bis zur Pause Bestand. Alin Ginghina versenkte die Kugel zum 2:0 für Hollenburg (56.). Mautern wollte die Derby-Niederlage noch nicht akzeptieren und versuchte in der Schlussphase nochmal alles. Kurz vor Ultimo war noch Hans Gerbeth zur Stelle und zeichnete für das erste Tor des SC Mautern verantwortlich (88.). Am Schluss gewann der SV Hollenburg gegen die Gastgeber.

Mautern rutscht auf Platz fünf ab

Kurz vor Saisonende steht Mautern mit 37 Punkten auf Platz fünf. Elf Siege, vier Remis und acht Niederlagen hat der SC Mautern derzeit auf dem Konto.

Hollenburg befindet sich mit 33 Zählern kurz vor dem Abschluss der Saison im Niemandsland der Tabelle. Neun Siege, sechs Remis und acht Niederlagen hat der SV Hollenburg momentan auf dem Konto. Mit vier Siegen und einem Unentschieden zeigte sich Hollenburg in den letzten fünf Spielen von der starken Seite.

Am nächsten Sonntag reist Mautern zum USV Atzenbrugg/H, zeitgleich empfängt der SV Hollenburg den SV Cardea Rehberg.

1. Klasse Nordwest-Mitte: SC Mautern – SV Hollenburg, 1:2 (0:1)

  • 88
    Hans Gerbeth 1:2
  • 56
    Alin Ginghina 0:2
  • 19
    Norbert Jankto 0:1