Feilbogen heißt der neue Stetten-Trainer

Nachstetten sv dem miserablen Herbst musste der SV Stetten handeln. Schon zwei Runden vor dem Ende der Herbstmeisterschaft trennte sich der Verein von Trainer Reinhard Klaus. Obmann Manfred Mandl übernahm daraufhin das Amt. Nun wurde ein neuer Trainer gefunden, der Stetten vor dem Abstieg in die 2. Klasse bewahren soll.

Mit Rudolf Feilbogen hat Stetten einen bezirksbekannten Mann gefunden. Zuletzt war er in Spillern auf der Betreuerbank, holte dort in der Saison 2010/11 den Meistertitel in der 1. Klasse. So weit wird er es in dieser Saison mit dem SV Stetten nicht mehr bringen. Dies sind aber auch gar nicht die Erwartungen. Viel mehr geht es darum, den SV Stetten in der Klasse zu halten. "Wir haben einige Mal mit ihm gesprochen und sind der Meinung, dass er gut zu uns passt. Wir haben die gleichen Ziele und wollen mit dem selben Weg dorthin", so Obmann Manfred Mandl.

Neue Offensivspieler müssen her

Um dem Abstieg zu entgehen, muss sich aber auch am Spielersektor etwas ändern. Harald Zöbinger wird den Verein verlassen. Offensiv werden neue Kräfte geholt. "Da müssen wir etwas ändern. Wir sind schon mit einigen Spielern in Kontakt, fixiert wurde bislang aber noch nichts."

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten