Schwarzmaier-Festspiele bei Ernstbrunn-Kantersieg

Dieernstbrunn skbisamberg fc Ernstbrunner Elf ging als klarer Favorit ins Bezirksderby gegen Bisamberg. Dass es aber zumindest vom Ergebnis her zu einer so klaren Angelegenheit werden würde, damit war nicht zu rechnen. Bisamberg hielt zwar eine Stunde lang gut mit, hatte aber beim Auftritt von Markus Schwarzmaier nur noch die Zuschauerrolle einzunehmen.

Bisamberg startete gut in die Partie, versteckte sich nicht und ließ auch kaum Chancen der Heimischen zu. "Bisamberg hatte sogar die erste Möglichkeit", musste auch Jörg Misch, Sektionsleiter der Ernstbrunner feststellen. Doch für den ersten Treffer sorgte Ernstbrunn. Nach einem Eckball wurde der Ball von der Bisamberger Abwehr nicht weit genug geklärt. Gerald Höberth zog vom 16er ab und traf ins Eck. Bis zur Pause sollten in einer ausgeglichenen Partie die Torchancen Mangelware bleiben.

Willinger steht goldrichtig

Kurz nach dem Seitenwechsel erhöhte Bisamberg auf 2:0. Marcin Szmidt zog Richtung Tor ab, der Ball kam aber noch zu Lukas Willinger, der aus kurzer Distanz einschoss. Der Anschlusstreffer der Bisamberger war wohl der sehenswerteste Treffer des Tages. Manuel Kraftka probierte es per Freistoß aus 35 Metern. "Der Ball wurde mit dem Wind so scharf, das war schon sehr schön anzusehen", so Misch.

Doch Ernstbrunn ließ sich davon nicht beeindrucken. "Dann kam der große Auftritt von Markus Schwarzmaier", kündigte Misch an. Der routinierte Stürmer versenkte nicht weniger als vier Bälle binnen zwölf Minuten und sorgte damit für ein 1:6-Debakel der Bisamberger. "Das Ergebnis täuscht aber ein wenig. Bisamberg hat gut mitgespielt. Ich bin mir sicher, dass sich da einige Vereine die Zähne ausbeißen werden."

Alle News zur 1. Klasse Nordwest

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten