USC Ruppersthal setzt Siegesserie fort

Nachruppersthal uscstronsdorf sc drei Siegen in Folge gingen die Hausherren natürlich voller Selbstvertrauen ins Spiel. Stronsdorf hingegen musste auf die beiden Legionäre Gavelcik und Pavelka verzichten. Daher war es auch keine große Überraschung, dass Ruppersthal die Siegesserie fortsetzen konnte. Kornus, Zögl und Ohrfandl sorgten beim 3:0-Sieg für die entscheidenden Momente.

Beide Mannschaften starteten abwartend. Daher waren in den ersten Minuten auch keine nennenswerten Aktionen dabei. Erst nach 24 Minuten wachte das Ruppersthaler Publikum auf. Denn nach einem Lochpasse von Sailer stand Markus Kornus im 16er frei und machte das 1:0. Kurz vor der Pause sollte es im Stronsdorfer Strafraum noch einmal heiß hergehen. Petr Elias tankte sich durch, traf aber nur die Stange. "Ein Verteidiger hat den Ball dann noch von der Linie gekratzt", so Spielertrainer Alexander Haftner.

Zögl ist der Torgarant im Frühjahr

In Halbzeit zwei erwischten die Gastgeber einen optimalen Start. Nach einer Flanke von Schmutz köpfte Richard Zögl ein. Damit hat der Angreifer bislang in allen vier Frühjahrsrunden getroffen. Das Spiel war damit entschieden, da bei Stronsdorf auch zu wenig Kreativität im Spiel war. Auch die Hereinnahmen von Thomas Bischinger und Christoph Lachmayer änderten daran nichts. Christian Ohrfandl sorgte nach 78 Minuten für den 3:0-Endstand. Er verwertete einen Sailer-Eckball mit dem Kopf. "Wir haben uns diesmal nicht so viele Chancen herausgespielt wie in den letzten Spielen. Der Sieg war aber sicher verdient."

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten