In Ruppersthal ist der Wurm drin

Zwei bisamberg fcruppersthal uscNiederlagen in Folge musste der USC Ruppersthal zuletzt einstecken. Nun kassierte man auch gegen Bisamberg eine empfindlich hohe 2:6-Niederlage. Ausschlaggebend war vor allem der Blitzstart der Gäste, der gleich mit einem Treffer belohnt wurde. Ruppersthal fand nie richtig in die Partie.

Die Bisamberger kommen immer besser in Schuss, gewannen zuletzt zwei Mal. Auch gegen Ruppersthal lief von Beginn an alles nach Plan. Bereits nach vier Minuten brachte Benedikt Prazak die Gäste in Führung. Bernd Sailer legte wenig später sogar das 2:0 nach. Ruppersthal-Spielmacher Markus Kornus konnte zwar ruppersthal-bisambergzwischenzeitlich auf 1:2 verkürzen, doch Bisamberg hatte die richtige Antwort parat. Christopher Titz durfte zum Elfer antreten und verwandelte zum 3:1.

In der Pause mussten sich die Heimischen einer ordentlichen Kopfwäsche unterziehen, doch auch diese schien keine Früchte zu tragen. Bisamberg blieb weiterhin am Drücker und erhöhte nur drei Minuten nach dem Wechsel auf 4:1. Diesmal war es Alexander Führer, der traf. Richard Zögl verkürzte zwar noch einmal, doch der Bisamberger Sieg stand nie in Frage. Spielerisch überzeugte die Ehrlich-Elf. Christoph Riedl und Alexander Smutny machten sogar noch das halbe Dutzend voll. Damit schob sich Bisamberg auch in der Tabelle ordentlich nach vorne.

Fotos: Peter Ziechruppersthal-bisamberg 1

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten