Ernstbrunns Reise soll nicht zur Halbzeit enden

Mit ernstbrunn sk30 Punkten führt der SK Ernstbrunn die Tabelle der 1. Klasse Nordwest an. Und das zu Recht. Denn die Haller-Elf überzeugte in den meisten Spielen, hatte auch mit Verletzungen kaum Pech. Im Winter soll es daher auch keine Veränderungen geben, einzig Yasin Allam hat den Verein bereits verlassen. Sektionsleiter Jörg Misch zieht zufrieden Bilanz.

"Wir wollten vorne mitspielen, das haben wir so geplant. Das es wirklich für ganz vorne reicht, ist natürlich schon ein wenig überraschend", freut sich Jörg Misch über die aktuelle Situation. Dass man von der ernstbrunn - stettenTabellenspitze lacht, hat man einerseits der guten Einkaufspolitik im Sommer zu verdanken, andererseits Trainer Andreas Haller, der nicht nur abseits des Platzes die Erwartungen erfüllt hat. "Er ist ein toller Motivator für die Jungs." Im Mittelfeld zieht er außerdem die Fäden.

Traum ist da, man bleibt aber realistisch

Das man in Ernstbrunn nicht gleich euphorisch wird und den Meistertitel schon gesichert sieht, hat einen Grund: Denn gerade in Ernstbrunn weiß man, wie schnell es auch schief laufen kann. Schon im letzten Jahr hatte man einen Platz ganz weit oben ins Auge gefasst, am Ende lief alles schief. Da es heuer kein böses Erwachen geben soll, wird der Kader unverändert bleiben. Mit Marcin Szmidt und Philippe Weiss wurden zwei Topspieler geholt. "Vor allem Weiss ist für mich der Spieler der Saison. Wir stehen mit ihm hinten sehr sicher." Weiss kam von der Regionalliga und spielte seine Erfahrung in Ernstbrunn aus. "Ich fühle mich hier sehr wohl", so der Verteidiger zu unterhaus.at.

ernstbrunn - stetten1Veränderungen soll es laut Sektionsleiter Misch im Winter kaum geben. "Außer es ergibt sich etwas ganz Tolles." Einen Abgang hat man derzeit zu verzeichnen. Yasin Allam hat uns verlassen. Es ist schade, weil er ein guter Fußballer war. Doch nach seiner Verletzungspause war es nicht mehr wie vorher. Er hätte in der Reserve auflaufen sollen, das wollte er aber nicht. Dann hat er uns mitgeteilt, dass er schon einen anderen Verein hat."

Fotos: fairplayfoto.net

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten