Spielberichte

Ersatzgeschwächtes Team von Gaubitsch ohne Chance - Ernstbrunn feiert Kantersieg

UFC Gaubitsch
SK Ernstbrunn

Am Freitag durften sich die Besucher in der 1. Klasse Nordwest auf das Aufeinandertreffen der beiden Teams UFC Gaubitsch und SK Raika Ernstbrunn freuen. Gaubitsch wartete schon länger auf einen vollen Erfolg und hatte zuletzt mit Verletzungspech zu kämpfen, die Hausherren gehen stark ersatzgeschwächt in diese Partie. Ernstbrunn setzte in den vergangenen Spieltagen die Siegesserie fort und traf mehrmals hintereinander viermal, nun wollte man den Platz an der Sonne verteidigen. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte Gaubitsch im Juni mit 6:2 das bessere Ende für sich.


Gäste mit beruhigendem Vorsprung

Vor über 200 Fans versucht Gaubitsch von der ersten Minute an dagegenzuhalten, man sieht aber, dass die Heimelf stark ersatzgeschwächt ist und nach vorne kann man nur sehr wenige Akzente setzen. Ernstbrunn bekommt das Geschehen rasch in den Griff und ist überlegen, die Gäste lassen hinten nichts zu und erarbeiten sich nach vorne Möglichkeiten.

Mitte des ersten Abschnittes biegt das Gästeteam auch auf die Siegerstraße ein, in der 21. Minute bewahrt Denis Frimmel nach Stanglpass von Jan Malik die Ruhe vor dem Tor und netzt zum 0:1 ein. Mit einem Doppelschlag sorgt Ernstbrunn kurz danach für klare Verhältnisse, nach Pass in den Rückraum von Denis Frimmel wird der Ball durchgelassen und Jan Malik versenkt das Leder vom 16er in die Maschen. Kurz darauf klingelt es wieder im Gehäuse von Gaubitsch, nach schöner Kombination trifft Denis Frimmel in Minute 32 zum 0:3. Die Gäste kommen noch zu weiteren Möglichkeiten und gehen mit einem klaren Vorsprung in die Pause.

Ernstbrunn legt fünf Tore nach

Im zweiten Durchgang kann Gaubitsch nur noch zu Beginn etwas dagegenhalten, die Hausherren kommen zu einer guten Möglichkeit und starten dabei alleine auf das Tor zu, bringen den Ball aber nicht unter. Ernstbrunn übernimmt wieder das Kommando, lässt nicht locker und trifft in Halbzeit 2 schließlich nach Belieben.

Denis Frimmel schnürt mit zwei weiteren Toren einen Viererpack (60., 66.), Dominik Breitseher erhöht in Minute 71 auf 0:6 und Jan Malik sorgt mit ebenfalls noch zwei Treffern (73., 88.) für den klaren 0:8 Endstand.  

Stimme zum Spiel:

Bernd Zinser (Spielertrainer Ernstbrunn): "Man hat gesehen, dass Gaubitsch stark ersatzgeschwächt angetreten ist, sie konnten nur in der ersten Hälfte etwas dagegenhalten. Ich habe in der Pause verlangt, dass wir so weitermachen, unsere Mannschaft hat weiter gut gespielt und am Ende acht Treffer erzielt. Gaubitsch konnte in Hälfte 2 nichts mehr entgegensetzen, so viele Tore muss man ab erst einmal machen."

Die Besten bei Ernstbrunn: Denis Frimmel, Jan Malik.

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus
Transfers Niederösterreich
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter