Stronsdorf siegt in Gaubitsch und klettert hoch

UFC Gaubitsch
SC Stronsdorf

Der SC Stronsdorf fügte dem UFC Gaubitsch am Freitag die erste Saisonniederlage in der 1. Klasse Nordwest bei und siegte mit 2:1. Vor dem Anpfiff war ein ausgeglichenes Spiel erwartet worden. Letztendlich bestätigte sich diese Einschätzung, da lediglich ein Treffer über Sieg und Niederlage entschied.

Die Gastgeber begannen furios in die partie und gingen durch einen Treffer von David Handl bereits nach vier Minuten in Führung. Philip Kronberger konnte den Rückstand nach 35 Minuten jedoch ausgleichen. Zum Seitenwechsel hatte keine Mannschaft die Oberhand gewonnen. Unentschieden lautete der Zwischenstand.

Kronberger als Matchwinner

Diesmal kamen die Gäste besser aus den Kabinen und drehten das Spiel nach wenigen Sekunden nach dem Seitenwechsel. Wieder war es Philip Kronberger, der sich als Torschütze feiern ließ. Die 1:2-Heimniederlage des UFC Gaubitsch war Realität, als der Unparteiische die Partie letztendlich abpfiff.

Die Gastgeber belegen, trotz der Niederlage, mit sechs Punkten den dritten Tabellenplatz.

Der Erfolg brachte eine tabellarische Verbesserung mit sich. Stronsdorf liegt nun auf Platz vier.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher zwei Siege ein.

1. Klasse Nordwest: UFC Gaubitsch – SC Stronsdorf, 1:2 (1:1)

  • 3
    Team - UFC Gaubitsch David Handl 1:0
  • 35
    Team - SC StronsdorfPhilip Kronberger 1:1
  • 46
    Team - SC StronsdorfPhilip Kronberger 1:2