Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

1. Klasse Ost

Leistungsträger mit RLO-erfahrenem Akteur ersetzt - Himberg will auf Tabellenführer Druck ausüben

"Wir haben einen guten Saisonstart hingelegt, Mitte des Herbstes hatten wir eine Phase, in der wir recht viele Unentschieden spielten und dabei Punkte liegen ließen. Das Ende der Hinrunde war von uns richtig stark, das Team ist super in Fahrt gekommen, wir sind in der Tabelle noch weiter nach vorne gekommen und haben wichtige Punkte eingesammelt. Es ist uns eindrucksvoll gelungen, uns an eine gute Position für das Frühjahr zu manövrieren", zieht SC Himbergs Trainer Patrick Fürst eine sehr zufriedenstellende Herbst-Bilanz. Vor der Meisterschaft war das Ziel ein Top 5 Platz in der 1. Klasse Ost, nun ist Himberg mit fünf Punkten Rückstand auf Herbstmeister Reisenberg der erste Verfolger im Frühjahr.

Drei Abgänge, ein Zugang mit Qualität

"Reisenberg ist jetzt fünf Punkte vor uns, das ist einiges bei 14 verbleibenden Spielen. Wir wollen vorne in der Rückrunde dranbleiben und den Rückstand verringern, wir sehen uns in der Rolle des Jägers und fühlen uns damit wohl", ergänzt der Coach des Tabellenzweiten. In der Winterpause gab es im Kader bereits Veränderungen, drei Spieler werden in der Rückrunde nicht mehr auflaufen. Attila Özcan geht zu Velm in die 2. Klasse Ost, Osman Urhan wir ebenso den Verein wechseln und mit Manuel Niernberger ist der Kapitän und ein Leistungsträger nicht mehr mit an Bord, für ihn wurde ein Ersatz gesucht.

Himberg wurde relativ rasch fündig, mit Dominik Höfel wurde eine richtige Verstärkung für das zentrale Mittelfeld gefunden. Der 31jähirge kommt mit einigen Jahren RLO-Erfahrung im Gepäck zu Himberg, er spielte bei Schwechat und bei Ebreichsdorf, machte zuletzt eine halbjährige Pause. "Ich bin sehr froh über die Verpflichtung von Dominik Höfe, er verstärkt uns mit der Qualität, die er hat und dies stimmt mich für das Frühjahr zuversichtlich", freut sich Fürst über den Neuzugang. Da sonst alle Spieler mit an Bord bleiben, sind bei Himberg keine weiteren Transfers geplant.

Neun Testspiele

Die Mannschaft absolviert zum Zusammenkommen vor Weihnachten noch zwei Einheiten und die Weihnachtsfeier steht auch noch vor der Tür, im Jänner geht es bei Himberg mit der Vorbereitung los: "Wir haben neun Testspiele geplant, dabei spielen wir vermehrt gegen Teams aus der Gebietsliga um richtig gefordert zu sein. Im Frühjahr steht weiter das Ziel Top 5, wir wollen das Rennen um den Titel spannend halten und Druck ausüben, so lange wie möglich dranbleiben", wagt Himbergs Coach schon einen Blick auf die kommenden Monate.

 

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers Niederösterreich
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung