Herbst verläuft nach Plan - Chancenauswertung soll bei Haslau noch verbessert werden

Nach Platz 1 im Herbst landete SC Haslau mit einem veränderten Team in der letzten Saison auf Rang 5 der 1. Klasse Ost, in die aktuelle Meisterschaft startete man unter dem neuen Coach Christian Neumann und nach einem Beginn mit einem Auf und Ab etablierte sich das Team im Mittelfeld der Liga. Nach sieben Siegen und Niederlagen überwintert Haslau an der achten Stelle und Sektionsleiter Thomas Loprais blickt auf einen insgesamt gelungen Herbst zurück: "Aufgrund der Dichte in der Liga war es in der Hinrunde nicht leicht, wir sind im Plan und mit den Darbietungen zufrieden. Wir haben mit einem neuen Coach und neuen Spielern die Saison in Angriff genommen, wurden im Laufe der ersten Saisonhälfte zu einer Mannschaft und die Spieler haben sich gefunden."

Offensive Verstärkung steht am Wunschzettel

"Bei der Chancenauswertung gibt es bei uns sicher noch Steigerungspotential, wir haben nicht viele Tore gemacht, dies kann uns in der Rückrunde zum Verhängnis werden. In diesem Bereich wollen wir uns in den nächsten Monaten sicher steigern", erklärt Loprais. In der Kaderzusammenstellung für das Frühjahr gab es schon punktuelle Veränderungen, Anton Popov wurde schon vor mehreren Monaten abgegeben, Stefan Varga gab inzwischen sein Karriereende bekannt und Norbert Lukacs wechselt innerhalb der Liga zu Sportfreunde Berg. Laut Haslaus Sektionsleiter könnte sich dafür noch in der Offensive etwas tun, man ist dabei noch in Gesprächen und man wird laut dem Sektionsleiter sehen, ob sich noch etwas ergibt.

Mitte Jänner starten die Spieler des Tabellenachten wieder ins Mannschaftstraining, sieben Tests sind in der Folge geplant und dabei trifft man auch auf den Tabellenführer der 2. Landesliga Ost, Mannersdorf. "Wir wollen uns in den kommenden Monaten stabilisieren, wenn möglich noch ein, zwei Plätze gutmachen. Ein Ziel ist es auf jeden Fall, nicht abzusteigen", blickt Thomas Loprais hoffnungsvoll in die Zukunft und meint auf die Frage nach den Titelkandidaten in der 1. Klasse Ost: "Ich schätze, dass Reisenberg das Rennen machen wird. Bis auf Himberg rüstet bei den Verfolgern eigentlich keiner auf, sie habe ich auch noch auf der Rechnung bei den möglichen Kandidaten für den Gewinn der Meisterschaft."

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten