Negativlauf gestoppt - Maria Lanzendorf siegt nach spätem Treffer gegen Hainburg

FK Hainburg
Maria Lanzendorf

In der 10. Runde der 1. Klasse Ost duellierten sich der Tabellensiebte FK Hainburg und der Tabellenvierzehnte SC Maria Lanzendorf. Hainburg hatte in der Spielpause neue Kräfte gesammelt und wollte nun wieder aufzeigen, nachdem schon der Start in die Saison geglückt war. Bei Maria Lanzendorf kam es nach der Niederlagenserie zu einem Trainerwechsel, der Aufsteiger benötigte inzwischen schon dringend Punkte, um von hinten weiter wegzukommen. Die letzten direkten Duelle noch in der Saison 2017/18 endeten jeweils mit einem 1:1.


 

Lattenschuss der Gäste

Vor 70 Fans findet Hainburg etwas besser aus den Startböcken, die Heimelf hat in der Anfangsphase mehr vom Spiel, kann daraus aber kein Kapital schlagen. Im Laufe des ersten Abschnittes wird auch der Aufsteiger zwingender, Maria Lanzendorf erarbeitet sich Möglichkeiten und Philipp Trummer hat bei einem Lattentreffer Pech. Zudem taucht der linke Mittelfeldspieler allein vor dem Tormann auf, bringt das Spielgerät aber nicht am Goalie vorbei. Auch Hainburg wird bis zur Pause immer wieder gefährlich, der Gästekeeper zeigt aber starke Paraden und es bleibt vorerst beim 0:0.

Freistoßtor von Maria Lanzendorf - Hainburg scheitert auch an der Latte

Im zweiten Durchgang bleibt das Match intensiv, beide Seiten versuchen in der Offensive Akzente zu setzen. Die Defensivreihen stehen aber gut und so kommt es lange zu keinen wirklichen Hochkarätern. Bei einem Foul von Lanzendorfs Manuel Wagner fordern die Hausherren eine rote Karte, der Schiedsrichter hat den Spieler aber nicht als letzten Mann gesehen und belässt es bei gelb. In der Schlussphase nimmt die Partie wieder Fahrt auf und die Gäste gehen in Front.

In Minute 86 wird ein Freistoß von Marco Thalinger noch abgefälscht und landet zum 0:1 im Kasten des Gegners. Hainburg reagiert auf den Rückstand und wirft alles nach vorne, in der letzten Minute treffen die Gastgeber ebenfalls die Latte. Maria Lanzendorf bringt den knappen Vorsprung mit etwas Glück über die Zeit und holt den ersten Sieg seit einigen Wochen. 

Stimme zum Spiel:

Christopher Neubauer (Sportlicher Leiter Maria Lanzendorf): "In der Anfangsphase war Hainburg etwas stärker, im Laufe der Halbzeit kamen wir auch zu guten Chancen und es war eine ziemlich ausgeglichene Partie. Nach der Pause gab es lange nichts nennenswertes, wir gingen in der Schlussphase in Führung und hatten kurz vor Schluss Glück. Ein Remis wäre wohl auch gerecht gewesen, aufgrund der besseren Chancen war der Sieg aber verdient und für uns sehr wichtig."

Die Besten bei Maria Lanzendorf: Thomas Cech (TW), Philipp Trummer (LM), Marco Thalinger (IV).

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten