Vereinsbetreuer werden

FK Hainburg gewinnt Spitzenspiel bei Maria Lanzendorf

Maria Lanzendorf
FK Hainburg

1. Klasse Ost: Rund 100 Besucher kamen zum Topspiel der 20. Runde. Der FK Hainburg verpasste dem SC Maria Lanzendorf einen Dämpfer und siegte mit 5:2 gegen den Tabellenführer. Das Hinspiel, das 2:0 geendet war, hatte seinen Sieger mit dem Maria Lanzendorf gefunden.

Andrej Semjan brachte den FK Hainburg in der 35. Minute in Front. Noch in der ersten Hälfte erhöhte der Gast auf 2:0 (39.) durch Ferdi Akgündüz. Ehe der Unparteiische die Protagonisten zur Pause bat, verkürzte Sasa Pantic zum 1:2 zugunsten von Maria Lanzendorf (40.). Zur Pause wusste Hainburg eine hauchdünne Führung auf der Habenseite. In der 54. Minute war Pantic mit dem Ausgleich zum 2:2 zur Stelle. Damit schoss er bereits seinen zweiten Treffer! Mit einem schnellen Doppelpack (63./64.) zum 4:2 schockte Ozan Erkoc den SC Maria Lanzendorf und stellte den Zwei-Tore-Vorsprung der Gäste wieder her. Philipp Anton war es, der kurz vor Ultimo das 5:2 besorgte und den FK Hainburg inklusive Anhang damit von höheren Gefilden träumen lässt (90.). Am Ende verbuchte der FK Hainburg gegen den Maria Lanzendorf die maximale Punkteausbeute.

Der Spitzenreiter stolpert

14 Siege, zwei Remis und vier Niederlagen hat Maria Lanzendorf derzeit auf dem Konto. Der Gastgeber baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

Hainburg stabilisiert nach dem Erfolg über den SC Maria Lanzendorf die eigene Position im Klassement. Zehn Siege, fünf Remis und fünf Niederlagen hat der FK Hainburg momentan auf dem Konto. In den letzten fünf Partien rief der FK Hainburg konsequent Leistung ab und holte zwölf Punkte.

Kommende Woche tritt der Maria Lanzendorf beim SC Göttlesbrunn - Arbesthal an (Sonntag, 16:30 Uhr), parallel genießt Hainburg Heimrecht gegen die Sportfreunde Berg.

1. Klasse Ost: SC Maria Lanzendorf – FK Hainburg, 2:5 (1:2)

  • 90
    Philipp Anton 2:5
  • 64
    Ozan Erkoc 2:4
  • 63
    Ozan Erkoc 2:3
  • 54
    Sasa Pantic 2:2
  • 40
    Sasa Pantic 1:2
  • 39
    Ferdi Akguenduez 0:2
  • 35
    Andrej Semjan 0:1