Vereinsbetreuer werden

Erfolgsserie des ASK-BSC Bruck II hält auch in Traiskirchen weiter an

Traiskirchen FCM II
ASK-BSC Bruck II

1. Klasse Ost: Für die Reserve von Traiskirchen FCM gab es in der Partie gegen die Zweitvertretung des ASK-BSC Bruck/L. KM, an deren Ende eine 2:4-Niederlage stand, nichts zu holen. Was die Favoritenrolle betrifft, waren sich die Experten vorab einig und wurden in ihrer Einschätzung letztlich auch nicht enttäuscht. Das Hinspiel hatte der ASK-BSC Bruck II mit 3:1 gewonnen.

Manuel Brunnthaler witterte seine Chance und schoss den Ball vor rund 40 Fans zum 1:0 für die Gäste ein (18.). Sulayman Janneh ließ sich in der 34. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 1:1 für Traiskirchen FCM II. Eine Aussage darüber, wer am Ende die Nase vorn haben würde, war nach dem Abpfiff der ersten Halbzeit noch nicht zu treffen. Es ging mit einem Gleichstand in die Kabinen. Etwas später ging der ASK-BSC Bruck/L. KM II durch den zweiten Treffer von Brunnthaler mit 2:1 in Führung. In der 75. Minute brachte Florian Puchinger das Netz für den ASK-BSC Bruck II zum Zappeln. Kurz vor Ultimo war noch Silvio Petrovic zur Stelle und zeichnete für das zweite Tor von Traiskirchen FCM II verantwortlich (87.). In der 87. Minute legte Florian Klingel zum 4:2 zugunsten des ASK-BSC Bruck/L. KM II nach. Schlussendlich reklamierte der ASK-BSC Bruck II einen Sieg in der Fremde für sich und wies Traiskirchen FCM II in die Schranken.

Bruck bleibt weiter oben dran

Traiskirchen FCM II muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Das Heimteam hat auch nach der Pleite die 14. Tabellenposition inne. In der Verteidigung von Traiskirchen FCM II stimmt es ganz und gar nicht: 58 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen. Nun musste sich Traiskirchen FCM II schon 15-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die fünf Siege und drei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Die letzten Spiele liefen enttäuschend und so gelang Traiskirchen FCM II auch nur ein Sieg in fünf Partien.

Beim ASK-BSC Bruck/L. KM II präsentierte sich die Abwehr angesichts 46 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (62). Mit drei Punkten im Gepäck schob sich der ASK-BSC Bruck II in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den zweiten Tabellenplatz. Mit vier Siegen in Folge ist der ASK-BSC Bruck/L. KM II so etwas wie die „Mannschaft der Stunde“.

Kommende Woche tritt Traiskirchen FCM II beim SC Perchtoldsdorf an (Sonntag, 16:30 Uhr), parallel genießt der ASK-BSC Bruck II Heimrecht gegen den USC Wampersdorf.

1. Klasse Ost: Traiskirchen FCM II – ASK-BSC Bruck/L. KM II, 2:4 (1:1)

  • 87
    Silvio Petrovic 2:3
  • 87
    Florian Klingel 2:4
  • 75
    Florian Puchinger 1:3
  • 51
    Manuel Brunnthaler 1:2
  • 34
    Sulayman Janneh 1:1
  • 18
    Manuel Brunnthaler 0:1