1. Klasse Süd

Kameradschaft als große Stärke - Grimmenstein geht mit neuem Stürmer ins Frühjahr

Nach Rang 10 in der letzten Saison zeigte SVg Grimmenstein trotz personeller Ausfälle in der Hinrunde der 1. Klasse Süd auf, siebenmal ging man als Gewinner vom Platz und mit 21 Zählern überwintert der Verein auf Rang 7 der Liga. "Wir können mit dem Herbst hochzufrieden sein, besonders, weil der Transfer von den beiden kroatischen Spielern in der letzten Minute nicht geklappt hat. Unser Ziel war der Nichtabstieg, einige haben uns nicht viel zugetraut und wir galten vor der Saison als Abstiegskandidat Der Tabellenplatz ist am Ende, auch wenn wir teilweise sicher etwas Glück hatten, absolut verdient", lautet die positive Bilanz von Grimmensteins Spielertrainer Harald Bock.

Zweimal getestet

"Unsere große Stärke in den letzten Monaten war sicher die Kameradschaft in der Mannschaft, der Charakter passt bei allen und der Zusammenhalt ist wirklich gut. Taktisch können wir uns defensiv wie offensiv noch steigern, wir wollen uns als gesamtes Team weiterentwickeln und auch im physischen Bereich können wir noch etwas zulegen", ergänzt der Coach des Tabellensiebenten.

Am 21. Jänner startete Grimmenstein ins Mannschaftstraining, derzeit sind noch nicht alle Spieler mit an Bord. Bastian Blecha wurde im Winter operiert, trainierte auch schon wieder mit, hat derzeit aber Schmerzen in der Leistengegend. Franz Höller ist aufgrund einer Verletzung an der Ferse außer Gefecht gesetzt. Im Kader gab es in der Transferzeit nur eine punktuelle Änderung, von Lukas Matyska hat sich der Verein getrennt und er ging nach Tschechien zurück. Dafür wurde Stürmer Milos Grubor geholt er spielte zuletzt bei St. Egyden und steigt ab 20. Februar in die Vorbereitung ein.

Grimmenstein absolvierte in den letzten Wochen zwei Tests, beim 3:2 gegen Hochneukirchen und 1:3 gegen Pottenstein zeigte man aber laut Bock keine gute Leistung. Heute trifft die Mannschaft beim nächsten Vorbereitungsmatch auf Schönau, insgesamt stehen noch sechs Tests am Programm. "Ich hoffe, dass wir im Frühjahr verletzungsfrei bleiben und immer mit dem kompletten Kader trainieren und antreten können. Das Ziel bleibt bei uns der Klassenerhalt, eine Rangverbesserung wäre großartig, wir sind aber auch mit unserem jetzigen Platz zufrieden", meint Harald Bock auf die Frage nach den Zielen für das Frühjahr.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus
Transfers Niederösterreich
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter