Pfaffstätten auf der Suche nach der richtigen Mischung

Schon seit Jahren geht der SC Pfaffstätten den Weg der Jugend. Auch in der 1.Klasse Süd war dieser immer von Erfolg gekrönt, denn zahlreiche junge Spieler aus dem eigenen Nachwuchs drängten auf einen Stammplatz. Auch dieses Jahr soll sich daran nichts ändern und man will das erklärte Saisonziel, den Klassenerhalt, mit einem guten Mix aus routinierten und jungen Spielern schaffen. "Wir haben wichtige Stammspieler gehalten und einen breiten Kader, der gut zusammenfasst, davon bin ich überzeugt", so Sektionsleiter Schmid.

Trainer Marek Kascak wird in Zukunft also aus dem Vollen schöpfen können und einen positiven Konkurrenzkampf im Team fördern. Die vielen Talente müssen sich nach und nach in die Mannschaft eingliedern und bekommen von den arrivierten Spielern Unterstützung. "Man darf unsere Stützen im Team nicht vergessen, die eine besondere Aufgabe übernehmen. Spieler wie Alex Friedl, Daniel Schönegger oder Fabian Neumann sind für unser Gefüge sehr wichtig und helfen den jungen Spielern immens. Dass sie weitermachen und nicht durch Corona aufhören, freut uns als Verein sehr", so Sektionsleiter Raimund Schmid. Als einziger "echter" Neuzugang kommt mit Marco Schwarz ein Spieler aus Weißenbach zum SCP, der mit seiner Schnelligkeit über die Außenposition zum Einsatz kommen wird. Abgänge gibt es wenige zu vermelden, einzig die beiden Jugendspieler Adrian Zaleski und Daniel Dörfler kehren zu ihrem Stammverein zurück und werden ihre Chance in der Gebietsliga bei Casino Baden versuchen zu nutzen.

Klassenerhalt oberste Prämisse

"Die Kadermischung gibt uns ein gutes Gefühl in Richtung Saisonstart, trotzdem halten wir den Ball flach und wollen in erster Linie die Klasse halten. Das muss unser Ziel sein, denn alles Andere wäre vermessen zu behaupten", schätzt Schmid die Lage der Pfaffstättner realistisch ein. Auch aus wirtschaftlicher Sicht wären andere Ziele nicht tragbar, der Verein kennt seine Möglichkeiten. "Am Ende des Jahres wollen wir keine Schulden haben und auf gesunden Füßen stehen, natürlich ist die Corona-Krise an uns nicht spurlos vorbeigegangen", so der Sektionsleiter des SCP abschließend.

Zugänge:

Marco Schwarz (Weißenbach)

Abgänge:

Adrian Zaleski und Daniel Dörfler (beide Casino Baden AC)

 

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten