Vereinsbetreuer werden

SC Sollenau baut auf Ex-Teamspieler Atan als Coach

In der Reihe der Ligaportal-Interviews ist dieses Mal Cem Atan, neuer Spieler-Trainer des SC Sollenau, an der Reihe. Seine Mannschaft überwintert dabei in der 1. Klasse Süd nach neun Siegen, zwei Remis und zwei Niederlagen mit 29 Punkten auf Rang zwei. Acht Zähler hinter dem ungeschlagenen Spitzenreiter Hirschwang. Aber vielleicht kann Sollenau die Erfahrung von Neo-Coach Atan bei einer Aufholjad helfen: Der inzwischen 36jährige Offensivspieler hatte unter Teamchef Josef Hickersberger 2007 sogar zwei Einsätze für die österreichische Nationalmannschaft.

 

Ligaportal: Wie zufrieden sind Sie mit der Herbstsaison bzw. wie fällt der Rückblick aus?

Cem Atan: "Zunächst einmal muss man sagen, dass Hirschwang eine sensationelle Herbstsaison hingelegt hat. Zwölf Siege und nur ein Remis in 13 Ligaspielen sind eine unglaubliche Bilanz. Da kann man nur gratulieren! Wir liegen jetzt als erster Verfolger acht Punkte dahinter und haben noch nicht aufgegeben. Unsere Mannschaft kann sicher noch im Titelkampf mitmischen."

Ligaportal: Wie ist die Stimmung beim SC Sollenau allgemein?

Atan: "Die Stimmung ist sehr gut. Die Mischung in der Mannschaft passt und es geht in Sollenau äußerst familiär zu. Die Spieler fühlen sich wohl und freuen sich schon auf die Frühjahrssaison."

Riedl wechselte als Coach zu Wr. Neustadt Juniors

Ligaportal: Gibt es bereits fixe Zu- bzw. Abgänge? Auf welchen Positionen sehen Sie für das Frühjahr Handlungsbedarf?

Atan: "Zunächst einmal war es so, dass Jürgen Riedl als Trainer zu den SC Wiener Neustadt Juniors gewechselt ist. Dadurch brauchte Sollenau einen neuen Coach. Ich habe nicht lange überlegt und das Angebot angenommen. Als Zugang steht indes Ayoub Boutarbouch von Oberwaltersdorf fest und Erkut Tekinsoy geht zu den Wiener Neustadt Juniors."

Ligaportal: Gab es in der Herbstsaison Verletzungsprobleme oder Erkrankungen und wie geht es den Spielern jetzt?

Atan: "Mit Jakob Krenn, der sogar seine Karriere beenden musste, sowie Ahmetcan Özmen hat es leider gleich zwei Spieler von uns mit einem Kreuzbandriss erwischt. Aber wir haben viele junge Spieler im Kader. Die werden sicher ihre Chance bekommen."

Ligaportal: Wie sieht die Zielsetzung für die Frühjahrssaison aus?

Atan: "Wir wollen einen attraktiven Fußball spielen und Spaß machen. Wir orientieren uns jetzt sicher nicht jede Woche daran, was Hirschwang an der Tabellenspitze macht. Wir haben nichts mehr zu verlieren und schauen deshalb von Spiel zu Spiel."

Ligaportal: Rechnen Sie damit, dass im Frühjahr wieder gespielt werden kann oder wird die Saison erneut abgebrochen?

Atan: "So wie alle anderen Menschen, denen Fußball am Herzen liegt, hoffe ich sehr darauf, dass gespielt werden kann."

Ligaportal: Wer sind für Sie die Titelkandidaten und wer macht am Ende das Rennen um den Meistertitel?

Atan: "Hirschwang ist klarer Favorit, dann kommen wir und auch Oberwaltersdorf hat eine gute Mannschaft."