Schwarz sichert SK Wiesmath den Auswärtserfolg beim ASK Trumau

ASK Trumau
SK Wiesmath

1. Klasse Süd: Am Freitag trafen der ASK Trumau und der SK Wiesmath vor 260 Besuchern aufeinander. Das Match entschieden die Gäste mit 3:1 für sich. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur SK Raika Wiesmath heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck.

Die Anfangsphase wurde durch gegenseitiges Abtasten geprägt. Ein Fernschuss der Heimelf aus großer Distanz war die sehenswerteste Szene der ersten Minuten. Josef Schwarz schoss dann aber für Wiesmath in der 20. Minute das erste Tor. Zur Pause hatte der Spitzenreiter eine hauchdünne Führung inne.

Schwarz & Schwarz als Matchwinner

Kurz nach dem Seitenwechsel hatten die Gäste eine Topchance vergeben (46.). Josef Schwarz schnürte mit seinem zweiten Treffer einen Doppelpack und brachte seine Mannschaft auf die Siegerstraße (53.).


Tor, Toor, Tooor für SK Raika Wiesmath zum 0:2. Aus einem schell abgespielten Freistoß ging der Tormann zu weit raus, dabei kam die Flanke und der Stürmer köpfte seelenruhig ins Tor.

David K., Ticker-Reporter

Ein Spieler der Heimelf wurde dann im Strafraum umgerissen und es gab den Strafstoß. Michael Koller war zur Stelle und markierte das 1:2 von Trumau (57.). Kurz darauf reklamierten auch die Gäste einen Elfmeter, doch den gab es nicht (62.). In die Bredouille brachte Sven Saller das Heimteam in der 67. Minute, indem der Verteidiger die Ampelkarte kassierte. Manuel Schwarz erhöhte den Vorsprung des SK Raika Wiesmath nach 72 Minuten auf 3:1. Nach der Beendigung des Spiels durch den Unparteiischen feierte der SK Wiesmath einen dreifachen Punktgewinn gegen den ASK Trumau.

Trotz der Schlappe behält der ASK Trumau den neunten Tabellenplatz bei. In dieser Saison sammelte der ASK Trumau bisher drei Siege und kassierte vier Niederlagen.

Bei Wiesmath präsentierte sich die Abwehr angesichts 16 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (21). Die errungenen drei Zähler gingen für den SK Raika Wiesmath einher mit der Übernahme der Tabellenführung. Die Saisonbilanz des SK Wiesmath sieht damit weiter sehr positiv aus. Bei vier Siegen und zwei Unentschieden büßte Wiesmath lediglich eine Niederlage ein.

Als Nächstes steht für den ASK Trumau eine Auswärtsaufgabe an. Am Samstag (16:00 Uhr) geht es gegen den BSV Enzesfeld/H. Der SK Raika Wiesmath tritt bereits einen Tag vorher gegen den SV Grimmenstein an.

1. Klasse Süd: ASK Trumau – SK Raika Wiesmath, 1:3 (0:1)

  • 72
    Manuel Schwarz 1:3
  • 57
    Michael Koller 1:2
  • 53
    Josef Schwarz 0:2
  • 20
    Josef Schwarz 0:1

 

 

Sichere dir bis zu 100€ als Freiwette und wette auf deine Lieblingssportarten.