Leobersdorf punktet wieder voll!

leobersdorf ascoberwaltersdorf askAm Samstag duellierten sich in der 13. Runde der 1. Klasse Süd der ASC Leobersdorf und der ASK Oberwaltersdorf. Der ASC Leobersdorf stand bis vor einigen Runden auch noch in den unteren Tabellenregionen, konnten aber mit sehr starken Leistungen in den letzten Spielen auf Platz fünf der Tabelle klettern. Der ASK Oberwaltersdorf wird alles geben um nicht als Schlusslicht überwintern zu müssen. Mehr zu diesem Spiel gibt es hier:

überraschende Führung für das Schlusslicht

Vor knapp 100 Zusehern begann das Duell der beiden Teams. Der Favorit aus Leobersdorf wollte auch von Beginn an dem Spiel seinen Stempel aufdrücken. Die Heimelf begann spielerisch stark und hätten in der Anfangsphase in Führung gehen können. Die Gäste agierten wie zu erwarten wahr meist nur in der Deffensive, versuchten aber auch mit hohen, weiten Bällen in die Spitze zum Erfolg zu kommen. Nach ein bisschen mehr als einer halben Stunde gingen die Gäste auch in Führung. Jürgen Stadlhuber war der glückliche Torschütze zum 1:0. Mit diesem Stand, mit dem die Heimelf nicht zufrieden sein kann, ging es in die Pause. 

Leobersdorf kann Partie drehen

Nach dem enttäuschendem Ergebnis der ersten Hälfte wollte Leobersdorf nun unbedingt ein Tor erzielen. Nach knapp einer Stunde netzte Zeljko Vukomanovic auch zum verdienten 1:1 für Leobersdorf. In der Schlussphase machte die Heimelf dann alles klar. In der 85. Minute brachte Markus Rührl die Leobersdorfer in Führung, in der 88. Minute setzte Spielmacher Claudiu Magdalena mit dem 3:1 den Schlusspunkt in dieser Partie. Nach dem Sieg bleibt Leobersdorf vorne dabei. Oberwaltersdorf muss als Schlusslicht überwintern.

 

von Norbert Riegler

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten