Breitenau bleibt an der Spitze dran!

Im Samstagabend Spiel der 14. Runde der 1. Klasse Süd trafen in Breitenau der SVg Breitenau und der SC Hochwolkersdorf aufeinander. Bei nassen und windigen Verhältnissen taten sich beide Mannschaften etwas schwerer als sonst. Die 200 Zuschauer die vor Ort waren sahen dennoch ein gutes Spiel mit dem besseren Ausgang für Breitenau. Hochwolkersdorf gelang es nicht den Titelkandidat ins stolpern zu bringen. Hier zum Spielbericht:

Von Beginn an war zu merken, dass der SC Hochwolkersdorf für den SVg Breitenau kein Stolperstein werden soll. Breitenau tat vom Start weg mehr fürs Spiel und kamen auch einige male in die Gefahrenzone. In der 10. Minute gab es dann einen Elfmeterpfiff. Jedoch zu Gunsten der Gäste. Nach einem Alleingang des schnellen Daniel Pozsar wird dieser im Strafraum gelegt. Der Strafst0ß konnte jedoch nicht von Srdan Tonkovic verwertet werden. In weiterer Folge waren beide Teams immer wieder gefährlich.

Doppelschlag der Heimelf  

In der 32. Minute traf die Heimelf erstamls ins Tor. Nach einem Freistoß von der Seite war der Kapitän Patrick Haas per Kopf zur Stelle und verlängerte ins Tor. Auch das 2:0, das nur 1 Minute später fiel, wurde nach einem weiten Freist0ß per Kopf ins Tor abgefälscht. Mathias Pichler war der glückliche Torschütze. Dies war dann auch der Pausenstand.

Hochwolkersdorf war nach der Pause stärker als zuvor und man merkte, sie wollen noch was erreichen. In der 50. Minute gelang ihnen bereits der Ausgleich. Davor Rajkovaca setzte sich gegen die Breitenauer Abwehr durch und schob den Ball gekonnt ins Eck. Neuer Spielstand 2:1. Bis zur Schlussphase passierte nicht viel. In der Schlussoffensive kam Hochwolkersdorf zu eingen Chancen, schafften es aber nicht den Ball im Tor unterzubringen. In der 95. Minute musste dann noch Breitenaus Spielertrainer Jürgen Röcher mit gelb-rot vom Platz, doch die Partie war gelaufen. Das Spiel endet mit 2:1.

von Norbert Riegler

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten