Nihat Güzel mit Triplepack - Tribuswinkel stellt Weissenbach ein Bein

SC Weissenbach
FC Tribuswinkel

Vor heimischer Kulisse traf der Tabellenzweite SC Weissenbach in der 18. Runde der 1. Klasse Süd auf den Tabellenzehnten FC-AS Tribuswinkel. Weissenbach war gut ins Frühjahr gestartet und spielte letzte Woche im Spitzenspiel gegen Leader Wiesmath 1:1. Tribuswinkel blieb in der Rückrunde noch ungeschlagen, entwickelte sich in der letzten Zeit aber zum Unentschieden-König und remisierte dreimal in Folge. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams endete mit 5:4 zugunsten von Weissenbach.


Führung nach einer halben Stunde

Beide Teams können trotz Ausfälle eine schlagkräftige Truppe zusammenstellen, vor über 180 Fans und bei sonnigem Wetter neutralisieren sich die Teams zunächst. Tribuswinkel findet in der Folge gut ins Spiel, hält gegen den Favoriten sehr gut dagegen und zeigt spielerisch auf.

Lange bleibt es beim torlosen Remis, ehe Tribuswinkel in der Schlussphase von Hälfte 1 zuschlägt. Nach einer schönen Einzelaktion zeigt Nihat Güzel in der 34. Minute seine Qualitäten in der Offensive und stellt auf 0:1, dem gleichzeitigen Pausenstand.

Weissenbach kommt in Unterzahl auf - Tribuswinkel macht den Sack zu

Im zweiten Abschnitt hat sich Weissenbach viel vorgenommen, wird aber eiskalt erwischt. Nach schöner Flanke von der Seite trifft Nihat Güzel in der 47. Minute mit einem Volley genau ins Kreuzeck und stellt auf 0:2. Die Hausherren haben sich vom Schock noch nicht erholt, als es erneut im Kasten klingelt. Der Tormann der Gastgeber bleibt nach 49 Minuten nur zweiter Sieger und Nihat Güzel sorgt mit seinem dritten Tor für das 0:3.

Kurz danach scheint die Partie entschieden, in der 56. Minute sieht Weissenbachs Julian Macourek gelb/rot. Die Hausherren kommen aber in Unterzahl auf und verkürzen rasch den Rückstand, Vladimir Stanimirovic zeigt nach 63 Minuten keine Nerven und stellt per Elfmeter auf 1:3. Weissenbach drängt nun auf den Anschlusstreffer, in einer heiklen Phase sorgt Tribuswinkel aber für die Entscheidung. Nach einem Eckball erzielt Kapitän Danijel Anticevic in Minute 70 per Kopf das 1:4 und fixiert damit den Endstand. 

Stimme zum Spiel:

Harald Schweiger (Obmann Tribuswinkel). "Wir waren von Beginn an sehr gut im Spiel und gingen verdient in Führung, nach dem 3:0 und dem Ausschluss sah es schon nach der Entscheidung aus. Weissenbach ist aber zu zehnt aufgekommen, verkürzte und danach war es bis zum 4:1 eine brenzlige Phase. Es war ein verdienter Sieg, wir waren bis auf wenige Phasen tonangebend."

Die Besten bei Tribuswinkel: Nihat Güzel (ST), Igor Glavas (6er).

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten