Siegesserie verlängert - Pfaffstätten feiert Heimerfolg über Aspang

SC Pfaffstätten
SC Aspang

In der 1. Klasse Süd empfing der Tabellenvierte SC Pfaffstätten in der 19. Runde den Tabellenneunten SC Aspang. Beide Teams konnten in den letzten Wochen Selbstvertrauen tanken, Pfaffstätten setzet sich gegen Krumbach und Kirchberg durch, Aspang feierte volle Erfolge gegen Bad Erlach und Zöbern. In der letzten Begegnung der beiden Teams in der Hinrunde hatte Pfaffstätten mit 1:0 das bessere Ende für sich, auch dieses Mal wurde ein enges Match vorhergesagt.


Rasche Führung der Hausherren - Aspang kommt nach Gegentor auf

In den Anfangsminuten hat die Heimelf das Geschehen im Griff, setzt nach vorne erste Akzente und geht vor 70 Zuschauern rasch in Front. Nach schönem Angriff übe die rechte Seite steckt Alexander Friedl in Minute 5 noch einmal durch und Niklas Ortner schiebt das Spielgerät am Tormann vorbei zum 1:0 in die Maschen.

Nach dem Führungstor entwickelt sich zunächst ein ausgeglichenes Match, bei Pfaffstätten reißt aber im Laufe der ersten Hälfte der spielerische Faden. Aspang kommt nun auf, hat mehr Spielanteile und setzt nach vorne Akzente. Die Gäste werden in dieser Phase auch gefährlicher, haben aber ihr Visier noch nicht perfekt eingestellt und so geht man mit einem knappen Rückstand in die Pause.

Anschlusstreffer kommt zu spät

Nach dem Seitenwechsel kommt starker Wind auf, für beide Team ist es dadurch schwierig, spielerisch ein gutes Niveau zu zeigen. Aspang spielt mit dem Wind im Rücken und versucht mit hohen Bällen für Gefahr zu sorgen, kann daraus aber lange kein Kapital schlagen.

Pfaffstätten steht hinten kompakt und lanciert immer wieder Konter, so erhöht das Heimteam Mitte des ersten Abschnittes auch den Vorsprung. Nach schnellem Gegenstoß schließt Tizian Schenk  zum 2:0 ab (62.). Aspang gibt nicht auf und probiert alles, um noch einmal heranzukommen. Die Gäste können den Rückstand aber erste zu Beginn der Nachspielzeit verkürzen, nach einem Stellungsfehler der Hausherren netzt Mate Tar aus kurzer Distanz zum 2:1 ein (90.). Pfaffstätten lässt danach nichts mehr zu und feiert den dritten Sieg in Folge. 

Stimme zum Spiel:

Andreas Maczko (Trainer Pfaffstätten): "Die erste Hälfte war ausgeglichen, der frühe Treffer hat uns nicht gut getan und wir haben aufgehört Fußball zu spielen. Aspang ist dann aufgekommen, mit dem starken Wind im Rücken haben sie in der zweiten Hälfte hoch nach vorne gespielt. Wir machten aus einem Konter das 2:0, nach dem Gegentor ließen wir nichts mehr zu. Unterm Strich waren war das bessere Team, es war aufgrund der Witterungsbedingungen kein hochklassiges Spiel."

Der Beste bei Pfaffstätten: Antonio Tolic (IV).

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten