Entscheidung kurz vor Schluss - Neunkirchen kehrt gegen Pfaffstätten auf Siegerstraße zurück [Video]

SC Neunkirchen
SC Pfaffstätten

In der 1. Klasse Süd empfing SC Neunkirchen in der 8. Runde SC Pfaffstätten. Der Aufsteiger blieb nach einem guten Start in die Meisterschaft in den letzten Runden ohne vollen Erfolg und ging in den vergangenen beiden Partien als Verlierer vom Platz, nun hoffte man zu Hause wieder anschreiben zu können. Pfaffstätten verlor nach mehreren Siegen letzte Woche gegen Bad Erlach 0:2 und wollte jetzt auch wieder in der Fremde punkten.


Gäste gehen in Front - Neunkirchen gleicht vor der Pause aus

Vor 85 Zuschauern starten beide Seiten engagiert ins Match, die Begegnung ist zunächst relativ ausgeglichen und die Heimelf erwischt den etwas besseren Start, nutzt aber zwei Möglichkeiten in der Anfangsphase nicht. Pfaffstätten geht Mitte des Abschnittes in Front, nach einem Angriff über rechts und Flanke in die Gefahrenzone köpfelt Alexander Friedl in Minute 18 zum 0:1 ein.

Neunkirchen reagiert auf den Rückstand und versucht noch vor der Pause den Ausgleich zu erzielen, dies gelingt in der Schlussphase des Durchganges. Die Heimelf startet einen Angriff über die linke Seite und nach perfektem Stanglpass schließt Halit Sentürk in der 33. Minute gekonnt aus kurzer Distanz zum 1:1 ab.

 

VideoTor SC Neunkirchen 88


Zwei Tore in der Schlussphase

Nach dem Seitenwechsel wird Neunkirchen stärker und hat in der Folge mehr Spielanteile, Pfaffstätten hält dagegen, kann aber nicht mehr so viele Akzente nach vorne setzen. Weiterhin sehen die Fans nur wenige Möglichkeiten auf beiden Seiten, die Hausherren bekommen das Spiel in den Griff, können aber lange daraus kein Kapital schlagen.

In den Schlussminuten gelingt Neunkirchen dann doch noch die Entscheidung, nach einem Freistoß von der rechten Seite, der hoch in den Strafraum geflankt wird, pariert der Gästekeeper kurz und Ali Ibrahim Ölmez schiebt in der 88. Minute zum 2:1 ein. Bereits in der Nachspielzeit legen die Gastgeber nach, ein Abschlag des heimischen Tormannes wird per Kopf verlängert, der gerade erste eingewechselte Christian Schober taucht alleine vor dem Tormann auf, beweist in Minute 93 Goalgetter-Qualitäten und fixiert den 3:1 Endstand.

Stimme zum Spiel:

Erich Baumgartner (Sektionsleiter Neunkirchen): "Wir hatten gleich zu Beginn zwei Chancen, der Gegner ging mit der ersten richtigen Möglichkeit in Führung. Insgesamt gab es wenige Chancen auf beiden Seiten, wir bekamen das Spiel in Halbzeit 2 in den Griff. Anhand der größeren Spielanteile war es am Ende ein verdienter Sieg.

Der Beste bei Neunkirchen: Fabio Lechner (MF).