Oberwaltersdorf deklassiert Weissenbach

Oberwaltersdorf
SC Weissenbach

Der ASK Oberwaltersdorf kannte mit seinem hoffnungslos unterlegenen Gegner keine Gnade und trug einen 7:0-Erfolg davon. Eine Begegnung auf Augenhöhe war das jedenfalls nicht. Im Duell der zwei Teams holte das Heimteam den maximalen Ertrag.


Oberwaltersdorf erwischte einen Blitzstart ins Spiel und traf in der fünften Minute zur frühen Führung, nachdem man bereits einige Augenblicke zuvor schon eine Großchance ausgelassen hatte. Daniel Mandl machte es in der 5. Minute jedenfalls besser und traf zum 1:0.  Der ASK Oberwaltersdorf machte weiter Druck und erhöhte den Spielstand im Eilschritt mit dem nächsten Treffer (10.) durch Lukas Kornberger. Mit dem 3:0 durch Daniel Samek schien die Partie bereits in der 14. Minute mit dem ASK Oberwaltersdorf einen sicheren Sieger zu haben. Mit dem 4:0 durch Besnik Murseli für Oberwaltersdorf war das Spiel eigentlich schon endgültig entschieden (35.). Der Halbzeitpfiff war noch nicht ertönt, als Murseli seinen zweiten Treffer nachlegte (40.). Die Partie war für den SC Weissenbach bereits zur Pause gelaufen. Ausdruck der gegnerischen Dominanz war ein schier unüberwindbarer Rückstand. Marcel Raisinger gestaltete das Ergebnis in der 70. Minute mit dem 6:0 und in Minute 80 mit dem 7:0 noch höher. Mit dem Schlusspfiff durch den Unparteiischen fuhr Oberwaltersdorf einen Kantersieg ein, der sich schon vor der Halbzeitpause abgezeichnet hatte.

1. Klasse Süd: ASK Oberwaltersdorf – SC Weissenbach, 7:0 (5:0)

  • 5
    Team - ASK OberwaltersdorfDaniel Mandl 1:0
  • 10
    Team - ASK OberwaltersdorfLukas Kornberger 2:0
  • 14
    Team - ASK OberwaltersdorfDaniel Samek 3:0
  • 35
    Team - ASK OberwaltersdorfBesnik Murseli 4:0
  • 40
    Team - ASK OberwaltersdorfBesnik Murseli 5:0
  • 70
    Team - ASK OberwaltersdorfMarcel Raisinger 6:0
  • 80
    Team - ASK OberwaltersdorfMarcel Raisinger 7:0