Vereinsbetreuer werden

Der SC Zöbern verliert beim 1. SC Sollenau

1. SC Sollenau
SC Zöbern

1. Klasse Süd: Beim SC Sollenau holte sich der SC Zöbern vor etwa 100 Besuchern eine 1:3-Schlappe ab. Auf dem Papier ging der 1. SC Sollenau als Favorit ins Spiel gegen Zöbern – der Verlauf der 90 Minuten zeigte, weshalb dem so war. Das Hinspiel hatte ohne einen Sieger auskommen müssen. Die Mannschaften waren mit einem 1:1-Unentschieden auseinandergegangen.

Ayoub Boutarbouch brachte den SC Sollenau in der elften Minute in Front. In der 21. Minute brachte Dominik Spanring den Ball im Netz der Heimmannschaft unter und stellte auf 1:1. Weitere Tore gelangen bis zur Halbzeit keinem der Teams und so ging es mit einem unveränderten Stand in die Kabine. In Minute 75 erzielte der 1. SC Sollenau durch Louis Köcher-Schulz die 2:1-Führung. Cem Atan stellte wenige Minuten vor dem Schlusspfiff den Stand von 3:1 für den SC Sollenau her (87.). Am Ende stand der 1. SC Sollenau als Sieger da und behielt die drei Punkte verdient zu Hause.

SC Zöbern seit acht Spielen ohne Sieg

Das Konto des SC Sollenau zählt mittlerweile 48 Punkte. Damit steht der 1. SC Sollenau kurz vor Saisonende auf einem starken zweiten Platz. 15 Siege, drei Remis und fünf Niederlagen hat der SC Sollenau derzeit auf dem Konto.

Trotz der Niederlage belegt der EFM SC Zöbern weiterhin den sechsten Tabellenplatz. Der Gast verbuchte insgesamt neun Siege, sieben Remis und sieben Niederlagen.

Der Motor des SC Zöbern stottert gegenwärtig – seit acht Spielen ist man jetzt sieglos. Anders ist die Lage hingegen beim 1. SC Sollenau, wo man insgesamt 48 Punkte auf dem Konto verbucht und damit den zweiten Tabellenplatz einnimmt.

Am nächsten Sonntag (17:30 Uhr) reist der SC Sollenau zum SK Raika Wiesmath, gleichzeitig begrüßt Zöbern den SC Neunkirchen auf heimischer Anlage.

1. Klasse Süd: 1. SC Sollenau – EFM SC Zöbern, 3:1 (1:1)

  • 87
    Cem Atan 3:1
  • 75
    Louis Koecher-Schulz 2:1
  • 21
    Dominik Spanring 1:1
  • 11
    Ayoub Boutarbouch 1:0