1. Klasse Waldviertel

Gastern spielt starken Herbst - Ersatz für Abgang wird noch gesucht

Nach einem positiven Frühjahr landete USV Gastern in der vergangenen Meisterschaft noch auf dem sechsten Rang der 1. Klasse Waldviertel, für die aktuelle Saison hoffte man, wieder möglichst rasch von unten wegzukommen. Der Herbst verlief sehr ansprechend, in den ersten vier Matches sammelte das Team gleich zehn Punkte ein. Es folgten sechs Matches ohne vollen Erfolg, nach sechs Punkten in den letzten drei Spielen belegt Gastern mit 19 Zählern wieder Platz 6. "Die Bilanz über den Herbst fällt auf jeden Fall sehr gut aus, am Anfang haben wir stark gespielt, dann strauchelten wir zwar etwas, insgesamt können wir mit den Ergebnissen und auch der Platzierung sehr zufrieden sein. Unsere Stärke in der Hinrunde war sicher das Mannschaftsgefüge, es hat sehr gut funktioniert", analysiert Sektionsleiter Bernhard Immervoll.

Defensive hat noch Potential

"In der Offensive hatten wir im Herbst kaum Probleme, im Angriff waren wir sehr durchschlagskräftig und haben auch relativ viele Tore erzielt. In der Defensive gibt es noch Steigerungspotential, wir haben zum Beispiel gegen Pfaffenschlag acht Tore kassiert, da könne wir uns noch verbessern", zeigt Immervoll den Bereich auf, bei dem sich die Mannschaft von Gastern noch steigern sollte. Der Kader für das Frühjahr bleibt gegenüber dem Herbst fast unverändert, als einziger Abgang wechselte Dominik Hric nach Oberösterreich zu Hofkirchen im Traunkreis. Für den einzigen Abgang will man in den nächsten Wochen noch einen Ersatz finden, sonst ist laut dem Sektionsleiter des Tabellensechsten am Transfermarkt nichts geplant.

Ende Jänner startet Gastern in die Vorbereitung auf die Rückrunde, Testspiele gegen St. Martin, Arbesbach, Martinsberg, Amaliendorf und Vitis stehen in den darauffolgenden Wochen am Programm Ein Trainingswochenende könnte zudem eingeschoben werden, es gibt aber noch keinen Termin dafür. "Unser Ziel für das Frühjahr ist ganz klar, unter den ersten 7 zu bleiben", erklärt Bernhard Immervoll, er meint zudem auf die Frage nach den Titelkandidaten in der 1. Klasse Waldviertel: "Für mich ist Kottes sicher eine Mannschaft, die ganz oben bleiben kann, auch Weitra darf man sicher nicht unterschätzen, obwohl sie derzeit noch etwas zurückliegen. Das Rennen um den Titel könnte auf jeden Fall sehr spannend werden."

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus
Transfers Niederösterreich
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter