Vereinsbetreuer werden

Spitzenspiel entscheidet über Tabellenführung

Weitra 1-klasse-waldviertelund Waldhausen sind die einzigen beiden Mannschaften, die in der heurigen Saison noch ohne Punktverlust sind. Auf der anderen Seite finden sich mit Aufsteiger Harbach, Brand/Nagelberg und Pfaffenschlag drei Teams, die noch nicht angeschrieben haben. Alle drei finden auch an diesem Wochenende schwere Aufgaben vor.

Bereits am Freitag Abend kommt es in Waldhausen zum Spitzenspiel der Runde. Gegner ist der ebenfalls noch ungeschlagene Klub aus Weitra. Der Sieger wird nach der Runde von der Tabellenspitze lachen. Ein Favorit ist schwer auszumachen. In der letzten Saison hatte allerdings zwei Mal Weitra die Nase vorne. Doch Waldhausen hat sich in den bisherigen Spielen sehr kompakt gezeigt. Der Vorteil des Heimrechtes könnte den entscheidenden Unterschied ausmachen.

Vitis gegen bärenstarke Gutenbrunner

Ebenfalls im Spitzenfeld der Tabelle ist Absteiger Vitis zu finden. Die Maier-Elf hat sich gut in der 2. Klasse eingelebt, noch kein Spiel verloren. Mit Gutenbrunn kommt aber der nächste Gradmesser. Der 6:0-Erfolg über Dobersberg hat den Angerer-Mannen sicher eine große Portion Selbstvertrauen gegeben. Das letzte direkte Duell liegt schon drei Jahre zurück, hat für die freitägige Partie keine Aussagekraft mehr.

Erst am Sonntag geht das Spiel zwischen Dobersberg und Pfaffenschlag über die Bühne. Beide Vereine haben zuletzt Rückschläge hinnehmen müssen. Vor allem Dobersberg machte beim 0:6 gegen Gutenbrunn keine gute Figur. Pfaffenschlag hat die ersten beiden Spiele verloren und strotzt ebenso nicht vor Selbstvertrauen. Wer kann sich aus der Mini-Krise schießen und Boden in der Tabelle gut mache?

 

Werde Live-Ticker-Reporter und hebe Deinen Verein auf die große mediale Bühne

Die 3. Runde im Überblick:

 

Freitag, 17:45 Uhr:

Waldhausen - Weitra

Freitag, 19:30 Uhr:

Vitis - Gutenbrunn

Samstag, 17:00 Uhr:

Brand Nagelberg - Schwarzenau

Samstag, 17:30 Uhr:

Harbach - St. Martin

Samstag, 19:30 Uhr:

Sallingberg - Kautzen

Sonntag, 17:30 Uhr:

Dobersberg - Pfaffenschlag
Gastern - Nondorf