Vereinsbetreuer werden

Weitra läuft in eine 0:3-Auswärtsschlappe

Im waldhausen svweitra svSpitzenspiel der beiden bisher ungeschlagenene Mannschaften in der 1. Klasse Waldviertel konnte Waldhausen auf der ganzen Linie überzeugen und gegen Weitra mit 3:0 gewinnen. Die Heimischen setzten sich trotz einer Schwächephase in Halbzeit eins sicher durch.

Die Hausherren begannen extrem druckvoll. "Man hat geglaubt, wir überlaufen den Gegner", so Sektionsleiter Manfred Leichtfried. Nach sechs Minuten wurde die starke Anfangsphase mit einem Tor belohnt. Zunächst scheiterte Michael Doppler noch an der Stange, Michal Trajer staubte aber zum 1:0 ab. "Danach ist Weitra besser geworden. Einmal ist es auch richtig eng gewesen", so Leichtfried. Doch Torhüter Martin Weissensteiner konnte in höchster Not klären.

Mit etwas Glück rettete sich Waldhausen in die Pause. Nach dem Seitenwechsel zeigten aber wieder die Hausherren, dass sie zurecht an der Tabellenspitze zu finden sind. Eine Stunde war gespielt, da traf Karel Frantik zum vorentscheidenden 2:0. Der Treffer zum 3:0 vom kurz davor eingewechselten Mario Gutmann war nur noch Draufgabe. Mario Haller holte sich zu allem Überfluss noch die rote Karte ab. Er beging einen unnötigen Torraub und ist nächste Woche gesperrt.