Vereinsbetreuer werden

Spielabbruch bei 1:2 wegen Flutlichtausfall

Knapp harbach ufcngutenbrunn asv100 Zuschauer erlebten am Freitagabend nur wenige Minuten des Duells Harbach gegen Gutenbrunn. Beim Spielstand von 1:2 für die Gäste beendete der Schiedsrichter das Spiel nach bereits 26 Minuten. Grund dafür war ein technischer Defekt an der Flutlichtanlage. Wann die Restspielzeit nachgeholt wird, ist noch unklar, unterhaus.at wird sie darüber selbstverständlich informieren.

Trotz nur 26 gespielten Minuten war es ein interessantes Spiel, denn die Gäste drückten enorm aufs Tempo und gingen durch ein Eigentor und ein Tor von Stefan Erlebach bereits nach 14 Minuten mit 2:0 in Führung, ehe Markus Fürlinger mit einem Freistoß auf 1:2 verkürzte.

Wie oben schon erwähnt wird noch bekanntgegeben wann das Spiel fortgesetzt wird.

von Christoph Mayer