Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Große Last fällt ab - Dobersberg gewinnt gegen Weitra

USV Dobersberg
SV Weitra

USV Raika Dobersberg empfing am Samstag vor heimischem Publikum den Tabellenvierten SV Weitra und wollte unbedingt drei Punkte einfahren und damit den Klassenerhalt unabhängig von den anderen Ergebnissen absichern. Das letzte Aufeinandertreffen entschied Weitra mit 3:0 für sich.

Toller Freistoß zum Ausgleich

Bei der Heimelf ist die Anspannung vor dem letzten Spiel deutlich zu spüren, vor 150 Zuschauern entwickelt sich ein intensives, ausgeglichenes Match. Dobersberg kommt zu zwei guten Möglichkeiten, nach einem Stanglpass von der linken Seite ist der Tormann schon ausgespielt, der Abschluss landet aber neben dem Gehäuse. Zudem legt sich Michael Schmitmaier bei einer aussichtsreichen Situation den Ball etwas zu weit vor. 

Weitra hält, obwohl es für die Gäste um nichts mehr geht, gut dagegen und geht nach einer halben Stunde in Führung, nach einem Konter und Pass in die Tiefe zeigt Leo Weissensteiner in der 31. Minute seine Qualitäten in der Offensive und stellt auf 0:1. Noch vor der Pause gelingt Dobersberg aber der Ausgleich, Adam Prucha trifft in Minute 42 einen Freistoß aus 20 Metern genau über die Mauer und sehenswert in die Maschen.

Entscheidung in der Schlussphase

Auch im zweiten Durchgang entwickelt sich eine sehr spannende Partie, Weitra ist bis zum Schluss voll dabei und will ebenfalls die Punkte einsammeln. Mitte des Abschnittes gehen die Hausherren erstmals in Front, Manuel Meller setzt sich in Minute 63 auf der linken Seite durch und verwertet mit einem scharfen Schuss zum 2:1.

Zu Beginn der Schlussphase sorgt das Heimteam für die Vorentscheidung, nach einer Flanke kann der Gästekeeper den Ball nur kurz abwehren, Daniel Hiermann steht in der 72. Minute goldrichtig  und trifft aus kurzer Distanz zum 3:1. Weitra gibt aber nicht auf und verkürzt noch einmal den Rückstand, das Heimteam attackiert nicht gut und Dominic Steindl versenkt das runde Leder im Eckigen - neuer Spielstand nach 77 Minuten: 3:2. Dobersberg bringt den Vorsprung danach über die Zeit und feiert am Ende den Verbleib in der Liga. 

Stimme zum Spiel:

Andreas Bachhofner-Wurm (Trainer Dobersberg): "Es war bis zum Ende ein sehr intensives und spannendes Match, Weitra hat nie aufgegeben und bis zum Schluss Gas gegeben. Bei uns ist nach den letzten Wochen eine große Last abgefallen, wir haben uns verdient die Klasse zu halten und ich möchte der Mannschaft ein Kompliment aussprechen."

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung