Klarer Heimsieg - Gastern fügt Windigsteig dritte Niederlage zu

USV Gastern
SV Windigsteig

Am Sonntag traf in der 8. Runde der 1. Klasse Waldviertel USV Gastern vor heimischer Kulisse auf SV Windigsteig. Gastern musste sich nach je drei Siegen und Niederlagen zum Start in die Saison letzte Woche im Derby gegen Dobersberg knapp mit 3:4 geschlagen geben und wollte die Bilanz nun wieder ausgleichen. Windigsteig war sehr gut in die neue Liga gestartet, der Aufsteiger setzte sich zuletzt in den Top 3 der Liga fest, in den letzten beiden Spielen holte man aber nur einen Punkt.


 

Wichtiger zweiter Treffer vor der Pause

Vor 100 Fans versuchen die Hausherren von Beginn weg das Heft in die Hand zu nehmen, Windigsteig agiert zunächst defensiv kompakt, deutet in der Offensive aber nur bei Eckbällen Gefahr an. Gastern ist das stärkere Team und geht Mitte des Abschnittes in Front, nach einem Handspiel verwandelt Markus Dangl den fälligen Elfmeter zum 1:0 (27.).

Windigsteig mit doch etlichen Fehlern im Aufbau. Die Heimischen sind optisch überlegen, können diese Überlegenheit aber in keine echten Möglichkeiten ummünzen

Alexander Irschik, Ticker-Reporter

Windigsteig findet nach dem Rückstand nur schwer ins Spiel und wird nur bei Standards gefährlich, Gastern hat mehr von der Partie und schafft noch vor der Pause den wichtigen zweiten Treffer. Nach Spiel über die Seite und Doppelpass trifft Patrik Stark in Minute 44 zum 2:0 in den Kasten.

Windigsteig nur mehr zu zehnt - Gastern feiert noch klaren Sieg

In der zweiten Hälfte ändert sich zunächst nur wenig am Charakter des Matches, die Heimelf versucht nach vorne zu spielen, Windigsteig ist auf der anderen Seite bemüht der Partie noch eine Wende zu geben, ist aber mehr mit der Defensive beschäftigt. Mitte des Abschnittes sind die Gäste zudem zu zehnt, in der 58. Minute sieht Christoph Dangl nach einer Torchancenverhinderung die rote Karte.

Gastern hat danach alles unter Kontrolle und wird in der Schlussphase wieder stärker, die Heimelf trifft noch dreimal ins Schwarze. Patrik Stark in Minute 82 und Jürgen Höbinger mit einem Doppelschlag (85., 87.) sorgen mit den Treffern zum 5:0 noch für einen Kantersieg der Gastgeber.

Stimme zum Spiel:

Bernhard Immervoll (Sektionsleiter Gastern): "Aus meiner Sicht war der Sieg in keiner Minute gefährdet, wir waren die bessere Mannschaft und Windigsteig wird nur bei Eckbällen gefährlich. Auch in der zweiten Hälfte haben wir uns Chancen erarbeitet und das Spiel gemacht, der Gegner hat zumeist verteidigt. Nach dem Ausschluss wurden wir in den letzten Minuten noch stärker und erhöhten auf 5:0."

Die Besten bei Gastern: Patrik Stark (LM), Martin Dressler (Vert.).

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten