Glücklicher Sieg - Gastern bezwingt nach Triplepack von Jürgen Höbinger Raxendorf

In der 11. Runde der 1. Klasse Waldviertel hatte USV Raxendorf am Sonntag USV Gastern zu Gast. Die Heimelf wollte nach zwei Spielen ohne Sieg wieder daheim unbedingt einen Dreier holen, um wider in die obere Hälfte der Tabelle zu gelangen. Gastern startete in den vergangenen Wochen eine Siegesserie und kletterte so hoch in die Top 5, diesen Platz wollte man nun verteidigen. In der letzten Saison setzte sich Raxendorf in den beiden direkten Duellen jeweils mit einem Tor Unterschied durch.

Gäste gleichen Rückstand vor der Pause aus

Vor 80 Zuschauern findet die Heimelf besser ins Match, Raxendorf ist aggressiver und geht auch Mitte des Abschnittes verdient in Führung. Nach einem Gestocher im 16er klären die Gäste schlecht, nach einem weiteren Pass ist Dominik Neidhart zur Stelle und netzt zum 1:0 ein (28.). Gastern findet nur schwer in die Begegnung, die Gäste versuchen das Match ausgeglichen zu gestalten und schaffen noch vor der Pause den ersten Treffer.

Nach einem schönen Lochpass ist Jürgen Höbinger zum ersten Mal an diesem Nachmittag zur Stelle und trifft in der 39. Minute zum 1:1. Raxendorf ist auch danach das etwas stärkere Team, es bleibt bis zur Halbzeit beim ausgeglichenen Spielstand.

Raxendorf geht wieder in Front - Gastern dreht Spiel durch Doppelschlag

Im weiten Abschnitt erwischen die Hausherren einen perfekten Start und stellen den alten Abstand her, nach einem gut getretenen Eckball setzt sich Radomir Chylek am 5er durch und köpfelt zum 2:1 in die Maschen (47.). Raxendorf ist nach dem zweiten Führungstreffer gut im Spiel und versucht für die Entscheidung zu sorgen, Chancen auf das dritte Tor werden in dieser Phase aber nicht genutzt.

Gastern kämpft sich in der Schlussphase ins Spiel zurück, die Gäste sind in diesem Match glücklicher und drehen es mit einem Doppelschlag komplett. Nach Angriff über die Seite und starker Flanke von Nico Dangl sorgt Jürgen Höbinger per Kopf für das 2:2 (77.). Wenige Augenblicke später klingelt es wieder im Kasten der Heimelf, nach Balleroberung im Mittelfeld kommen die Gastgeber über zwei, drei Stationen, Jürgen Höbinger zieht ab und sein Schuss wird in der 79. Minute zum 2.3 ins Tor abgefälscht. Raxendorf versucht danach noch einmal alles, Gastern bringt den knappen Sieg aber über die Zeit und setzt die positive Serie fort.

Stimme zum Spiel:

Bernhard Immervoll (Sektionsleiter Gastern): "Wr haben uns extrem schwergetan, heute waren wir auf jeden Fall nicht die bessere Mannschaft. Raxendorf war aggressiver und ging verdient in Führung, uns gelang vor der Pause der Ausgleich. Nach dem zweiten Gegentor mussten wir Angst haben, noch einen Treffer zu kassieren, am Ende waren wir die glücklichere Mannschaft."

Die Besten bei Gastern: Nico Dangl (RM), Jürgen Höbinger (ST).

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten