Rappottenstein mit zweimaliger Führung - Pfaffenschlag holt noch Remis

USC Rappottenstein
SC Pfaffenschlag

Am Sonntag durften sich die Besucher in der 1. Klasse Waldviertel auf das Aufeinandertreffen der beiden Teams USC Rappottenstein und SC Pfaffenschlag freuen. Rappottenstein wartete schon mehrere Wochen auf den vierten Saisonsieg und trennte sich am vergangenen Spieltag von Kautzen mit einem 1:1. Pfaffenschlag kehrte mit einem Überraschungssieg gegen Herbstmeister Litschau auf die Siegerstraße zurück und wollte nun von ganz hinten weg. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte Rappottenstein im April mit 1:0 das bessere Ende für sich.


 

Rappottenstein geht früh in Front

In den ersten 20 Minuten des Spiel agiert das Gästeteam aggressiv, spielt mutig nach vorne und versucht rasch den ersten Treffer zu erzielen. Rappottenstein hält in dieser Phase dagegen und erzielt den ersten Treffer, nach einer Flanke von Maximilian Fürst legt Ondrej Hacka noch einmal ab und Nikoley Schibany trifft in Minute 15 zum 1:0 ins lange Eck.

In der Folge zeichnet sich der heimische Goalie bei mehreren Möglichkeiten des Gegners aus, beim Abschluss von Jonas Hofstetter in der 27. Minute ist Jürgen Braith aber machtlos und der Ball landet zum 1:1 im Netz. Bei diesem Spielstand bleibt es auch bis zur Halbzeitpause.

Hausherren scheitern kurz vor Schluss an der Stange

Nach dem Seitenwechsel geht das Heimteam erneut rasch in Front, nach einer Flanke von der Seite ist Michal Masat in Minute 53 zur Stelle und schließt zum 2:1 ab. Pfaffenschlag zeigt sich nur kurz geschockt und lässt Minuten später seine Fans zum 2:2 jubeln. Torschütze: Jakub Göth, der nach einem missglückten Klärungsversuch von Rappottenstein ins Gehäuse trifft.

In weiterer Folge spielen beide Seiten auf Sieg, sowohl Rappottenstein, als auch Pfaffenschlag finden noch Möglichkeiten vor, die Tormänner lassen sich in dieser Phase aber nicht bezwingen. Kurz vor dem Ende erarbeitet sich das Heimteam die große Chance auf den Lucky Punch, Michal Masat kommt zum Abschluss, trifft aber nur die Stange und das Match endet mit einem Remis.

Stimme zum Spiel:

Wolfgang Eichberger (Sportlicher Leiter Rappottenstein): "Pfaffenschlag versuchte in der Anfangsphase schnell eine Tor zu machen, wir gingen aber in Führung. Zweimal lagen wir voran, kassierten aber beide Male den Ausgleich. Das 3:2 lag danach auf beiden Seiten in der Luft, wir hatten am Ende noch einen Stangenschuss und es blieb beim 2:2."

Die Besten: Jürgen Braith (TW), Michal Masat (MV/IV) bzw. Jonas Hofstetter (Off.).

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten