Brand/N. auch in Gastern ohne Punkte

USV Gastern
SG Brand/Nagelberg

In der Auswärtspartie gegen den USV Gastern ging die SG Brand/Nagelberg erfolglos mit 2:4 vom Platz. Vor dem Match in der 1. Klasse Waldviertel war man von einer Begegnung zweier ebenbürtiger Mannschaften ausgegangen. Nach 90 Minuten hatte schließlich der USV Gastern die Nase vorn.

Die Heimmannschaft ging durch Lubos Pecka in der neunten Minute in Führung. Noch vor dem Pausenpfiff erhöhte Gastern durch Jürgen Höbinger auf 2:0 (37.). Mit der Führung für den USV Gastern ging es in die Kabine.

Dreifacher Höbinger

In der 46. Minute brachte Georg Hofmann den Ball im Netz des USV Gastern unter. Gastern führte schließlich das 3:1 herbei (59.). In der 63. Spielminute setzte sich der USV Gastern erneut durch und erzielte das vorentscheidende 4:1. Beide Treffer erzielte Jürgen Höbinger. Martin Kreil schoss die Kugel zum 2:4 für Brand/N. über die Linie (77.). Schlussendlich verbuchte Gastern gegen die Gäste einen überzeugenden Heimerfolg.

Mit dem Dreier sprang der USV Gastern auf den zehnten Platz der 1. Klasse Waldviertel. In dieser Saison sammelte Gastern bisher zwei Siege und kassierte drei Niederlagen.

Die Defizite in der Verteidigung sind bei der SG Brand/Nagelberg klar erkennbar, sodass bereits 17 Gegentreffer hingenommen werden mussten. Der Tabellenletzte holte auswärts bisher nur einen Zähler. Wann bekommt die SG Brand/Nagelberg die Defensivprobleme in den Griff? Nach der Niederlage gegen den USV Gastern gerät Brand/N. immer weiter in die Bredouille. Brand/N. musste sich nun schon viermal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da die SG Brand/Nagelberg insgesamt auch nur einen Sieg und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Nur einmal ging Brand/N. in den vergangenen sechs Partien als Sieger vom Feld.

1. Klasse Waldviertel: USV Gastern – SG Brand/Nagelberg, 4:2 (2:0)

  • 9
    Lubos Pecka 1:0
  • 37
    Juergen Hoebinger 2:0
  • 46
    Georg Hofmann 2:1
  • 59
    Juergen Hoebinger 3:1
  • 63
    Juergen Hoebinger 4:1
  • 77
    Martin Kreil 4:2

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?