Weitra bezwingt Großsiegharts: Jubel über späten Sieg dank Kroupa

SV Weitra
SV Großsiegharts

Das Auswärtsspiel in der 1. Klasse Waldviertel des SV Großsiegharts endete erfolglos. Gegen den SV Weitra gab es vor knapp 90 Fans nichts zu holen. Die Gastgeber gewannen die Partie mit 2:1. Auf dem Papier hatte sich ein enges Match bereits abgezeichnet. Beim Blick auf das knappe Endergebnis wurde diese Erwartung letztlich bestätigt.

Zu Beginn der Begegnung neutralisierten sich beide Mannschaften soweit, dass sich keine von ihnen eine Torchance herausspielte. Das erste Tor des Spiels ging an den SV Weitra. Allerdings gelang dies nur mithilfe von Großsiegharts, denn Unglücksrabe Jakob Schneider beförderte den Ball ins eigene Netz (19.). Mit einem Tor Vorsprung für Weitra ging es für die beiden Teams in die Halbzeitpause.

Später Siegtreffer

Der SV Weitra musste den Treffer von Karel Krucek zum 1:1 hinnehmen (64.). Kurz vor Ultimo war noch Michal Kroupa zur Stelle und zeichnete für das zweite Tor des SV Weitra verantwortlich (83.). Letzten Endes holte Weitra gegen den SV Großsiegharts drei Zähler.

Für den SV Weitra gibt es einiges zu tun. Denn die Bilanz von vier Punkten aus drei Heimspielen lässt doch Luft nach oben. Der SV Weitra führt mit sieben Punkten die zweite Tabellenhälfte an. Zwei Siege, ein Remis und drei Niederlagen hat Weitra derzeit auf dem Konto. Der SV Weitra ist seit drei Spielen unbezwungen.

Durch diese Niederlage fällt der Gast in der Tabelle auf Platz 13 zurück. Der Angriff ist beim SV Großsiegharts die Problemzone. Nur neun Treffer erzielte Großsiegharts bislang. Die bisherige Saisonbilanz des SV Großsiegharts bleibt mit einem Sieg, zwei Unentschieden und drei Pleiten schwach. Nach dem fünften Spiel in Folge ohne Dreier wird Großsiegharts nach unten durchgereicht.

1. Klasse Waldviertel: SV Weitra – SV Großsiegharts, 2:1 (1:0)

  • 19
    Eigentor durch Jakob Schneider 1:0
  • 64
    Karel Krucek 1:1
  • 83
    Michal Kroupa 2:1