Vereinsbetreuer werden

Dobersberg verschärft Krise: USC Rappottenstein seit fünf Spielen sieglos

USV Dobersberg
USC Rappottenstein

1. Klasse Waldviertel: In der Auswärtspartie gegen den USV Raika Dobersberg ging der USC Jungwirth Rappottenstein vor rund 150 Fans erfolglos mit 0:2 vom Platz. Vor dem Match war man von einer Begegnung zweier ebenbürtiger Mannschaften ausgegangen. Nach 90 Minuten hatte schließlich der USV Dobersberg die Nase vorn.

David Longin brachte den USC Rappottenstein in der 31. Minute ins Hintertreffen. Noch bevor es in die Halbzeit ging, war Jaroslav Cech mit dem 2:0 für Dobersberg zur Stelle (40.). Den Grundstein für den Sieg über Rappottenstein legte der USV Raika Dobersberg bereits in Halbzeit eins. Da in Durchgang zwei keine weiteren Treffer mehr fielen, war der Pausenstand am Ende auch das Endergebnis.

Dobersberg hält den Anschluss

Der USV Dobersberg besetzt mit zehn Punkten den letzten Platz, hat aber den Anschluss zum restlichen Feld wieder hergestellt. Das Heimteam bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt zwei Siege, vier Unentschieden und sieben Pleiten. Die letzten Resultate von Dobersberg konnten sich sehen lassen – acht Punkte aus fünf Partien.

Beim USC Jungwirth Rappottenstein präsentierte sich die Abwehr angesichts 31 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (32). Die Gäste holten auswärts bisher nur zwei Zähler. Der USC Rappottenstein führt mit 17 Punkten die zweite Tabellenhälfte an. Fünf Siege, zwei Remis und sechs Niederlagen hat Rappottenstein momentan auf dem Konto. Der USC Jungwirth Rappottenstein rutschte weiter ab und bleibt auch im fünften Spiel in Folge ohne Dreier.

Beide Mannschaften verabschieden sich jetzt erst einmal in die Winterpause. Weiter geht es am 27.03.2022 für den USV Raika Dobersberg auf der eigenen Anlage gegen den SV Großsiegharts. Der USC Rappottenstein tritt am gleichen Tag beim SV Windigsteig an.

1. Klasse Waldviertel: USV Raika Dobersberg – USC Jungwirth Rappottenstein, 2:0 (2:0)

  • 31
    David Longin 1:0
  • 40
    Jaroslav Cech 2:0