Vereinsbetreuer werden

Punkteteilung zwischen Kautzen und Raxendorf

Kautzen
USV Raxendorf

1. Klasse Waldviertel: Im Spiel des USV Kautzen gegen den USV Raxendorf gab es vor etwa 100 Zuschauern Tore am laufenden Band. Am Ende teilten sich sich beide Kontrahenten die Punkte beim Stand von 3:3. Wer vor dem Anpfiff ein Match auf Augenhöhe erwartet hatte, fühlte sich durch den Ausgang der Partie bestätigt. Im Hinspiel hatte Raxendorf den Heimvorteil gehabt und mit 4:1 gesiegt.

Kautzen erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Daniel Kainz traf in der fünften Minute zur frühen Führung. Der USV Raxendorf brachte das Netz in Minute 22 für den Ausgleich zum Zappeln und Jakub Býma ließ sich feiern. Roland Weiss brachte den Ball zum 2:1 zugunsten des USV Kautzen über die Linie (23.). Zum psychologisch wichtigen Zeitpunkt kurz vor der Halbzeit (42.) traf Daniel Simicek zum Ausgleich für Raxendorf. Zum Seitenwechsel hatte keine Mannschaft die Oberhand gewonnen. Unentschieden lautete der Zwischenstand. Dass Kautzen in der Schlussphase auf den Sieg hoffte, war das Verdienst von Benedikt Bauer, der in der 72. Minute zur Stelle war. Doch kurz darauf war diese Hoffnung wieder getrübt. In der 75. Minute sicherte Simicek seiner Mannschaft mit dem Ausgleich zum 3:3 das Unentschieden. Damit schoss er bereits seinen zweiten Treffer. Am Ende stand ein Teilerfolg für beide Mannschaften. Der USV Kautzen und der USV Raxendorf spielten unentschieden.

Rückschlag für Raxendorf im Titelkampf

Kautzen bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz sechs. Die Offensive der Heimmannschaft in Schach zu halten ist kein Zuckerschlecken. Auch Raxendorf war in diesem Spiel mehrmals überfordert. Bereits 41-mal schlugen die Angreifer des USV Kautzen in dieser Spielzeit zu. Kautzen verbuchte insgesamt sieben Siege, sechs Remis und sechs Niederlagen.

Der USV Raxendorf hat 38 Zähler auf dem Konto und steht auf Rang zwei. 51 Tore – mehr Treffer als der Gast erzielte kein anderes Team der 1. Klasse Waldviertel. Raxendorf weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von elf Erfolgen, fünf Punkteteilungen und vier Niederlagen vor. In den letzten fünf Partien ließ der USV Raxendorf zu viele Punkte liegen. Von 15 möglichen Zählern holte man lediglich fünf.

Nächster Prüfstein für den USV Kautzen ist der USV Raika Dobersberg auf gegnerischer Anlage (Sonntag, 16:30). Raxendorf misst sich zur selben Zeit mit dem SV Weitra.

1. Klasse Waldviertel: USV Kautzen – USV Raxendorf, 3:3 (2:2)

  • 75
    Daniel Simicek 3:3
  • 72
    Benedikt Bauer 3:2
  • 42
    Daniel Simicek 2:2
  • 23
    Roland Weiss 2:1
  • 22
    Jakub Býma 1:1
  • 5
    Daniel Kainz 1:0