Vereinsbetreuer werden

Bartejs rettet SC St. Martin einen Zähler gegen Brand/Nagelberg

SG Brand/Nagelberg
SC St. Martin

1. Klasse Waldviertel: Brand/Nagelberg und der SC St. Martin trennten sich vor rund 80 Fans mit einem 1:1-Unentschieden. Wer im Aufeinandertreffen die Nase vorn haben würde, war vorab schwer auszumachen. Die Ausgeglichenheit zwischen den beiden Mannschaften zeigte sich letztlich im Endergebnis. Im Hinspiel hatte die SG Brand/Nagelberg bei St. Martin einen 2:0-Sieg eingefahren.

Torlos ging es zur Halbzeitpause in die Kabinen. Dass Brand/N. in der Schlussphase auf den Sieg hoffte, war das Verdienst von David Schachtner, der in der 84. Minute zur Stelle war. Doch der Jubel der Heimischen hielt nicht lange an. Für den Gleichstand, der kurz vor dem Ende zustande kam, zeichnete Petr Bartejs mit seinem Treffer aus der 85. Minute verantwortlich. Dass die Partie keinen Sieger finden würde, war besiegelte Sache, als der Schiedsrichter die Begegnung beim Stand von 1:1 schließlich abpfiff.

St. Martin seit fünf Spielen ungeschlagen

Mit 29 ergatterten Punkten steht die SG Brand/Nagelberg auf Tabellenplatz fünf. Acht Siege, fünf Remis und sieben Niederlagen hat das Heimteam derzeit auf dem Konto. Die vergangenen Spiele waren für Brand/N. nicht von Erfolg gekrönt. Schließlich liegt der letzte Sieg bereits vier Begegnungen zurück.

Der sechste Rang der Rückrundentabelle ist Ausdruck der jüngsten Erfolgsgeschichte des SC St. Martin. Nach 20 absolvierten Begegnungen nimmt der Gast den elften Platz in der Tabelle ein. Sechs Siege, fünf Remis und neun Niederlagen hat der SC St. Martin momentan auf dem Konto. Seit fünf Partien ist es keiner Mannschaft mehr gelungen, St. Martin zu besiegen.

Am nächsten Sonntag reist die SG Brand/Nagelberg zum SC Pfaffenschlag, zeitgleich empfängt der SC St. Martin den 1. SV Appel Vitis.

1. Klasse Waldviertel: SG Brand/Nagelberg – SC St. Martin, 1:1 (0:0)

  • 85
    Petr Bartejs 1:1
  • 84
    David Schachtner 1:0