Pressbaum im Übergangsjahr - Zuschauern soll weiter attraktiver Fußball geboten werden

Nach einem zweiten Platz in der Vorsaison gab es beim SV Pressbaum im Sommer Veränderungen im Kader, die Mannschaft wurde umgestellt und der Verein wollte in der aktuellen Meisterschaft mit erfrischendem Fußball die Zuschauer anlocken. Die Hinrunde verlief auch absolut nach Wunsch, Pressbaum blieb als einziges Team ungeschlagen, führt die Auswärtstabelle mit 17 Zählern an und zeigte vor eigenem Publikum eine attraktive Spielweise. Punktegleich mit Leader Lilienfeld an der zweiten Stelle der 1. Klasse West-Mitte ging es in die Winterpause, im Kader gab es nur kleinere Veränderungen und im Frühjahr will man die Eigenbauspieler weiter in die Mannschaft integrieren.

Ziele im Herbst getoppt

"Wenn man kein Spiel verliert, obwohl es einen Umbruch gegeben hat, kann man nur sagen, dass die Hinrunde irrsinnig positiv verlaufen ist. Wir sind sehr zufrieden und haben unsere Ziele getoppt, im Herbst ist es für uns gut gelaufen", zieht Pressbaums Coach Stefan Gogg eine positive Bilanz über die vergangenen Monate.

Aufgrund des späten Saisonbeginns startete die Mannschaft Ende Jänner in die Vorbereitung, in der Halle und auf Kunstrasen in Pressbaum sowie auf der Marswiese in Wien konnte die ersten Wochen trainiert und drei Einheiten plus ein Match absolviert werden. Bis auf kleinere Blessuren ist der Kader fit, alle sind laut Pressbaums Coach positiv und freuen sich auf den Rückrundenstart.

Drei Tests bis zum Frühjahresauftakt

Der Testspielkalender war bisher mit Matches von der 2. Landesliga bis zur 2. Klasse bunt durchgemischt, Stefan Gogg meint dazu: "Die Ergebnisse bei den Vorbereitungsmatches sind natürlich relativ, wichtig ist mir, dass der Kader vollständig ist. Aufgrund der vielen Eigenbauspieler und der Tatsache, dass wir den Kader nur sehr gering verändert haben, ist die Integration im Team weit fortgeschritten, da können wir zufrieden sein." Drei Vorbereitungsmatches stehen noch auf dem Programm, heute trifft man in Stockerau auf die 2. Landesliga Ost-Mannschaft, am Sonntag geht es gegen St. Georgen (Gebietsliga West) und zum Abschluss spielt Pressbaum nächste Woche Samstag gegen Klosterneuburg (Gebietsliga Nord/Nordwest).

Auf die Frage nach den Zielen für das Frühjahr meint Pressbaum Coach: "Wir sehen diese Saison weiterhin als Übergangsjahr, wollen die Mannschaft weiterentwickeln und die jungen Eigenbauspieler integrieren. Wir haben durch unsere attraktive Spielweise schon im Herbst immer mehr Zuschauer angelockt, dies wollen wir im Frühjahr fortführen und dann werden wir sehen, was dabei herausschaut."

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten