Vereinsbetreuer werden

Karlstetten nach 3:0-Sieg retour im Titelrennen!

Der 1-klasse-westmitteSV Karlstetten ist wieder auf Kurs: Nach nur einem Punkt aus den ersten drei Frühjahrs-Spielen holte die Elf von Michael Fischer am Oster-Wochenende sechs Punkte: Am Samstag das 4:1 über Leonhofen, am Oster-Montag ein klares 3:0 in Türnitz. Damit schob sich Karlstetten mit 33 Punkten an die vierte Stelle vor, ledlglich zwei Zähler hinter dem Spitzenduo Pyhra und St. Pölten.

 

Türnitz - Karlstetten 0:3

An tuernitz svkarlstetten svzweiter Stelle, punktegleich mit Winterkönig SC St. Pölten hatte der SV Karlstetten überwintert, die Aufbruch-Stimmung war nach dem Katastrophen-Start ins Frühjahr aber rasch verflogen. Umso optimistischer blickt man nach dem Doppelschlag am Oster-Wochenende dem weiteren Saison-Verlauf entgegen. In Türnitz stellte Tibor Pleszkan mit einem Doppelschlag die Weichen auf Sieg, der Legionär traf nach der Pause binnen vier Minuten zum 1:0 (53.) und 2:0 (57.). Der Widerstand der Heimischen war damit gebrochen, MIchael Bandion sorgte in Minute 90 für den 0:3-Endstand.