1. Klasse West-Mitte

Frühjahrstart kommt aufgrund von Verletzungsproblemen fast zu früh - Schönfeld testet noch gegen Wilhelmsburg

Nach verpatztem Hinrunden-Start steigerte sich ATSV Schönfeld/T. im Laufe des Herbstes sukzessive und startete eine Siegesserie. Nach der ersten Saisonhälfte liegt der Verein mit 23 Punkten auf Rang 5 der 1. Klasse West-Mitte, in der Winter-Transferperiode gab es im Kader nur punktuelle Veränderungen. Irakli Avaliani spielte zuletzt in Gablitz und verstärkt die Außenbahn. Mit Marek Dite, dem Bruder des Tormannes von Schönfeld, wurde von Altruppersdorf ein Stürmer verpflichtet, der laut Sektionsleiter Andreas Barta in den letzten Wochen zu Gefallen wusste und mit den anderen Offensivspielern immer besser klarkommt. Krystof Vecera wollte man abgeben, er fand aber keinen Verein und der Pass liegt weiter bei Schönfeld, Abdi Sabani wechselte innerhalb der Liga zu Gerersdorf.

"Letzte Einheiten wollen wir möglichst nützen"

"Testergebnisse sind in der Vorbereitung nebensächlich, es wäre aber in den letzten Wochen sicher noch mehr möglich gewesen und es war bisher durchwaschen", meint Andreas Barta über die Ende Jänner gestartete Vorbereitung, er ergänzt dazu: "Wir hatten den einen oder anderen Ausfall zu beklagen und waren daher selten vollzählig. Unser 10er Michael Henickl konnte aus gesundheitlichen Gründen erste Mitte Februar einsteigen, er ist nun wieder völlig fit, hat aber noch Rückstand. Maximilian Sassmann hatte ebenfalls gefehlt, Christopher Jekal riss sich im ersten Test die Bänder im Knöchel und ist jetzt wieder im Training zurück. Patrick Riesenhuber fällt weiter aus, er hat Probleme mit dem Rücken. Es sind in den letzten Wochen nie alle Spieler zur Verfügung gestanden."

Die verletzten Akteure kehren jetzt nach und nach retour, daher konnte man laut Schönfelds Sektionsleerte eigentlich erst letzte Woche richtig mit der Vorbereitung beginnen. Ein Test steht vor dem Rückrundenstart noch am Programm, am Samstag spielt die Kampfmannschaft und die U23 auswärts gegen Gebietsligisten Wilhelmsburg. "Das Frühjahr kommt für uns fast zu früh, jetzt wo alle wieder zurückkehren. Wir werden die letzten Einheiten vor dem Rückrundenstart möglichst nützen, nehmen dabei in Kauf, dass die Spieler in den ersten Partien noch etwas müde sind. Nach hinten heraus haben wir dann die notwendigen Reserven", so Barta in Blickrichtung auf die kommenden Monate.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten