Schwierige Saison positiv beendet - Gerersdorf noch auf der Suche nach Verstärkungen im Mittelfeld

"Es war wohl die schwierigste Saison, seit es den FCU Gerersdorf/E. gibt, wir waren den Druck im Abstiegskampf nicht gewohnt und mussten lernen damit umzugehen. Einen Monat vor dem Ende haben wir die richtige Entscheidung getroffen, mit dem Trainerwechsel und Wolfgang Janisch als Coach kam es zu einem wichtigen Aufbruch, es hat aber bis zur letzten Runde gedauert, ehe uns der Klassenerhalt gelang. Die Liga war extrem ausgeglichen und jeder konnte jeden schlagen, wir haben die Herausforderung am Ende bewältigt und ein schweres zweites Jahr in der Klasse überstanden", atmet FCU Gerersdorfs Obmann Franz Haiderer nach einer nervenaufreibenden Meisterschaft und dem Verbleib in der 1. Klasse West-Mitte noch einmal durch.

Ersatz im Sturm gefunden

Nach einer kurzen Pause geht das Training beim letztjährigen Elften der Liga nächste Woche wieder los, in der Kaderzusammenstellung hat sich inzwischen schon etwas getan. Roman Maciejak und Tomas Belicek werden nächste Saison nicht mehr für Gerersdorf auflaufen, der Abgang von Alexander Dirnegger zu Hofstetten tut dem Verein laut Haiderer sehr weh. Philipp Wietter beendet aus beruflichen und privaten Gründen seine Karriere, als Fünfter Abgang wurde Abdi Sabani bekanntgegeben.

Auf der Stürmerposition wurde für Roman Maciejak bereits Ersatz gefunden, Lukas Herak spielte die letzten zwei Jahre in Blindenmarkt in der 1. Klasse West und soll für die nötigen Tore sorgen. Sadri Thaqi, der Bruder vom bereits bei Gerersdorf spielenden Gazmend, ist ebenfalls zum Verein gestoßen, der junge Tormann war zuletzt in Neulengbach. Das Transferprogramm ist noch nicht abgeschlossen, für Alexander Dirnegger ist man noch auf der Suche nach er einen oder anderen Verstärkung im Mittelfeld. Eine positive Nachricht gibt es am Trainersektor zu vermelden, Wolfgang Janisch hat zugesagt, für ein weiteres Jahr bei Gerersdorf zu bleiben.

Ziel bleibt der Klassenerhalt

"Wir wollen in diesem Jahr nichts mit dem Abstieg zu tun haben, in dieser Liga ist aber alles knapp beisammen und ich gebe die Prognose ab, dass die Meisterschaft genauso ausgeglichen sein wird wie vergangene Saison. Die 1. Klasse kann man nicht mit der 2. Klasse vergleichen, man wird jedes Spiel voll gefordert und muss immer die Leistung abrufen", erklärt Gersdorfs Obmann Franz Haiderer die Ziele für die kommende Saison.

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten