Torreiches Match - Pyhra gleicht gegen Markersdorf zweimal aus

USC Markersdorf
SC Pyhra

In der 1. Klasse West-Mitte empfing der Tabellenvierte USC Markersdorf in der 16. Runde den Tabellenzwölften SC Schaubach Pyhra. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte USC Markersdorf mit 4:2 das bessere Ende für sich, die Heimelf startete mit zwei Siegen ins Frühjahr, Pyhra konnte gegen Leonhofen auch den ersten Dreier in der Rückrunde verbuchen.


Markersdorf gleich frühen Rückstand rasch aus

Von Beginn weg entwickelt sich vor 200 Fans eine sehr spannende und interessante Partie, die Gäste erwischen den etwas besseren Start und gehen noch in der Anfangsphase in Führung. Nach einem Fehler von Markersdorf ist Lubos Halabrin zur Stelle und verwertet überlegt zum 0:1. Die Heimelf zeigt sich aber nur kurz geschockt und gleicht rasch aus, Zsolt Tamas Szabo zeigt in der 16. Minute seine Qualitäten in der Offensive und stellt auf 1:1.

Die Gäste bieten in der Folge eine sehr gute Leistung gegen ein starkes Team, Markersdorf hat im ersten Durchgang mehr Spielanteile und geht schließlich erstmals in Front. Raphael Vorstandlechner trifft in der 35. Minute nach einer Kombination zum 2:1 und lässt die Zuschauer jubeln. Noch vor er Pause weiß diesmal Pyhra eine rasche Antwort, Lubos Halabrin wartet auf der langen Stange, lässt dem Torwart im gegnerischen Gehäuse keine Chance und trifft in Minute 43 per Kopf zum 2:2 Halbzeitstand.

Lubos Halabrin schnürt Triple-Pack

Auch im zweiten Spielabschnitt bleibt die Begegnung spannend, Markersdorf versucht das Match in die Hand zu nehmen, die Gäste sind auch bei schnellen Gegenstößen gefährlich. Die Fans sehen eine abwechslungsreiche Partie, die in der Schlussphase noch einmal Fahrt aufnimmt.

Zunächst legen wieder die Gastgeber vor, Markersdorf bekommt einen Strafstoß zugesprochen, Markus Wurm verwertet in Minute 78 vom Elfmeterpunkt sicher zum 3:2 und lässt Trainer und Mitspieler jubeln. Nach dem Gegentreffer schlägt Pyhra in Minute 79 allerdings postwendend zurück und stellt auf 3:3. Aus dem Mittelfeld spielen die Gäste einen langen Ball in die Gefahrenzone, erneut ist Lubos Halabrin zur Stelle und trifft ins lange Eck. Danach hat Pyhra sogar die Chance auf das vierte Tor, Matej Roznik startet alleine auf den gegnerischen Tormann zu, der Goalie gewinnt aber das Duell und das Match endet mit einem Remis.  

Stimme zum Spiel:

Jürgen Boisits (Trainer Pyhra): "Wir haben eigentlich ein sehr gutes Spiel gespielt, wir sind zweimal in Rückstand geraten und konnten jedes Mal wieder ausgleichen. Markersdorf ist stark und hat die ersten beiden Spiele gewonnen, für uns ist es ein gewonnener Punkt und mein Team hat eine sehr gute Leistung gezeigt."

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten