Spielbestimmendes Heimteam - Markersdorf gewinnt gegen Kapelln am Ende deutlich

USC Markersdorf
FC Kapelln

Am Freitag durften sich die Besucher in der 1. Klasse West-Mitte auf das Aufeinandertreffen der beiden Teams USC Markersdorf und FC Kapelln freuen. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte USC Markersdorf mit 4:3 das bessere Ende für sich, die Heimelf würde mit einem Sieg weiter in den Top 3 verweilen.

Markersdorf mit Doppelschlag vor der Pause

Markersdorf findet vor über 110 Zuschauern gut ins Match und kontrolliert von der ersten Minute an die Partie, Kapelln steht zunächst tief, lässt dem Gegner kommen und versucht Nadelstiche zu setzen. Die Heimelf ist aber gefährlicher und erarbeitet sich zwei sehr gute Chancen auf die Führung, die aber nicht genutzt werden.

In der Schlussphase der ersten Hälfte wird es turbulent, zunächst gehen die Gäste nach einem Outeinwurf in Front. In der 38. Minute kann der Ball nicht aus der Gefahrenzone befördert werden und Clemens Rödl kann zum 0:1 verwerten. Markersdorf weiß aber prompt eine Antwort, Richard Frank startet 1gegen1 auf den Tormann zu und legt noch einmal quer, Christopher Ieremici hat in Minute 41 keine Probleme ins leere Tor abzuschließen. Mit dem nächsten Angriff dreht das Heimteam das Spiel, nach schöner Kombination auf der rechten Seite zieht Richard Frank in Minute 42 ab und stellt mit dem Treffer zum 2:1 sein Können unter Beweis.

Richard Frank mit Triplepack

Die Hausherren starten perfekt in die zweite Hälfte und sorgen rasch für die Vorentscheidung. In Minute 48 legt Christopher Ieremici noch einmal auf, Richard Frank steht wieder goldrichtig und vollendet eiskalt ins kurze Eck zum 3:1.

Kapelln gibt trotz des Rückstandes noch nicht auf und kommt noch zu einer guten Möglichkeit auf den Anschlusstreffer, trifft dabei aber nur die Stange. Zu Beginn der Schlussphase macht Markersdorf auf der anderen Seite den Sack zu, in Minute 71 fasst sich Richard Frank ein Herz und verwertet aus halbrechter Position überlegt zum 4:1, dem gleichzeitigen Endstand.  

Stimme zum Spiel:

Sascha Hoppi (Trainer Markersdorf): "Wir waren vom Start weg die spielbestimmende Mannschaft und haben das Match gut kontrolliert, Kapelln ist tief gestanden, ging aber in Führung. Wir haben dann die richtige Reaktion gezeigt und gingen bis zur Pause in Front. Nach dem 3:1 war das Match mehr oder weniger entschieden, der Sieg geht in Ordnung und war verdient."

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten