Erster Saisonerfolg - Pyhra setzt sich gegen ein gefährliches Team von Kapelln durch

SC Pyhra
FC Kapelln

In der 1. Klasse West-Mitte stand die 1. Runde auf der Programm, in der SC Schaubach Pyhra und FC Kapelln aufeinander trafen. Beide Mannschaften kassierten zum Ligaauftakt eine Niederlage, Pyhra verlor gegen Gerersdorf 1:3, Kapelln musste sich gegen Markersdorf am Ende klar mit 1:6 geschlagen geben. In den letzten direkten Begegnungen ging immer Kapelln als Sieger vom Platz, im Frühjahr setzte man sich gegen Pyhra mit 2:1 durch.

Heimelf dreht Match vor der Pause

150 Fans sehen von Beginn weg eine ziemlich ansehnliche Partie, die Hausherren spielen phasenweise gut, auf der anderen Seite ist Kapelln jederzeit gefährlich. Die Gäste gehen auch in Front, Kapelln wird ein Penalty zugesprochen, Paul Pfeiffer zeigt in der 24. Minute vom Punkt keine Nerven und stellt auf 0:1.

Die Heimelf braucht danach um sich von den Schock des Gegentreffers zu erholen, das Gästeteam hält weiter gut dagegen und hat phasenweise mehr vom Match. In der Schlussphase des ersten Abschnittes drehen die Hausherren aber die Partie, Marcel Marchetti in Minute 40 und Hannes Loidolt in der 43. Minute sorgen für da 2:1. Pyhra spielt in der Folge mit mehr Selbstvertrauen und geht mit einer Führung in die Kabine.

Kappeln macht das Spiel noch einmal spannend

Nach Wiederbeginn zeigt das Heimteam eine gute Leistung und erarbeitet sich gute Möglichkeiten auf den zweiten Treffer. Kapelln setzt aber auch nach vorne Akzente und deutet dabei immer wieder Gefahr an. Lange zweit bleibt es beim 2:1, ehe es in der Schlussphase noch einmal turbulent wird.

Zunächst bauen die Hausherren den Vorsprung aus, nach einem schönen Konter und einem präzisen Stanglpass trifft Lubos Halabrin in Minute 76 zum 3:1. Nach dem Gegentreffer schlägt Kapelln in Minute 79 aber postwendend zurück und stellt auf 3:2, nach einem Eckball besorgt Florian Nussbaumer das 3:2. Die Gäste versuchen danach noch einmal alles, Pyhra kommt durch Konter dagegen zu guten Chancen und gewinnt die Partie 3:2.  

Stimme zum Spiel:

Jürgen Boisits (Trainer Pyhra): "Kappen war das ganze Spiel immer wieder gefährlich, nach unseren zwei Toren vor der Pause hatten wir eine breite Brust. Nach dem Seitenwechsel haben wir gute Chancen herausgespielt, der Gegner verkürzte nach unserm dritten Tor aber postwendend den Rückstand. Über 90 Minuten gesehen geht der Sieg in Ordnung."

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten