Karlstetten geht rasch in Führung - Leonhofen feiert noch klaren Auswärtssieg

SV Karlstetten
FC Leonhofen

Am Samstag traf in der 3. Runde der 1. Klasse West-Mitte der Tabellenzwölfte SV Karlstetten/Neidling vor heimischem Publikum auf den Tabellenvierzehnten FC Leonhofen .  Karlstetten verlor in Runde 2 mit 0:1 gegen FC Kapelln, während Leonhofen gegen SC Schaubach Pyhra eine klare 1:5 Niederlage hinnehmen musste und damit nach drei Begegnungen noch immer ohne Punkt dastand. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte Karlstetten mit 6:0 das bessere Ende für sich.

Gäste drehen Match vor der Pause

Der Regen lässt zu Beginn des Spiels nach, die Gäste finden ganz gut in de Begegnung, müssen aber rasch den ersten Gegentreffer hinnehmen. Karlstetten geht vor 100 Fans durch einen Strafstoß in Front, Vaclav Kolousek verwertet den Penalty in Minute 8 sicher.

Leonhofen findet nach dem Gegentor aber besser ins Spiel und übernimmt im Laufe des ersten Abschnittes das Kommando. Die Gäste sind das stärkere Team und gleichen relativ rasch aus, nach 17 Minuten bleibt der Tormann nur zweiter Sieger und Peter Kruty trifft per schönem Freistoß zum 1:1. 

In der Schlussphase von Hälfte 1 stellt Leonhofen die Weichen auf Sieg und zieht mit drei weiteren Toren davon. In der 34. Minute findet der gegnerische Tormann in Peter Kruty seinen Meister, der nach Stanglpass gekonnt auf 1:2 stellt. Matthias Quintus schließt in Minute 39 einen schönen Angriff mit einem sehenswerten Abschluss ins lange Eck ab und Daniel Aigner erhöht nach schön herausgespielter Aktion vom 5er auf 1:4 (44.).

Rasche Entscheidung nach der Pause

Nach dem Seitenwechsel legt Leonhofen sofort nach und sorgt damit für klare Verhältnisse. Nach einem gelungenen Angriff über die rechte Seite ist Peter Kruty in der 48. Minute bereits zum dritten Mal an diesem Nachmittag zur Stelle und verwertet den Stanglpass zum 1:5. Karlstetten kann in dieser Phase nur wenig dagegenhalten, versucht zwar nach vorne Akzente zu setzen, gerät Mitte des Abschnittes aber noch weiter in Rückstand. Peter Kruty hat sein Visier perfekt eingestellt und legt sein viertes Tor nach, er bewahrt in der 65. Minute kühlen Kopf und verwertet einen Freistoß genau ins Kreuzeck zum 1:6.

Karlstetten gelingt in der Schlussphase zumindest noch Ergebniskosmetik, Lukas Egerer (79.) und Roman Mader (84.) stellen innerhalb von wenigen Angriffen auf 3:6. Leonhofen gibt das Spiel danach aber nicht mehr aus der Hand und feiert den ersten Sieg in der Saison 2018/19.  

Stimme zum Spiel:

Alexander Hollaus (Sportlicher Leiter Leonhofen): "Nach dem frühen Rückstand haben wir ins Spiel gefunden, haben schöne Tore erzielt und lagen zur Pause klar in Führung. Nach der Halbzeit hat unser Team gleich nachgelegt und wir erhöhten auf 6:1, in der Schlussphase waren wir nicht mehr so konzentriert und kassierten noch zwei Gegentore. In Summe waren wir die bessere Mannschaft und haben nur sehr wenige Chancen des Gegners zugelassen."

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten