Vaclav Kolousek mit Doppelpack - Karlstetten feiert gegen Markersdorf ersten Saisonsieg

SV Karlstetten
USC Markersdorf

In der 1. Klasse West-Mitte empfing der Tabellenvierzehnte SV Karlstetten/Neidling in der 5. Runde den Tabellenzweiten USC Markersdorf. Karlstetten kam in der bisherigen Saison noch nicht richtig in die Gänge und blieb ohne vollen Erfolg, die Formkurve zeigte aber nach oben und gegen Statzendorf spielte man zuletzt 2:2. Markersdorf setzte sich letztes Wochenende gegen Pyhra knapp durch und blieb damit auf Tuchfühlung mit der Tabellenspitze, nun wollte man nachlegen. Im letzten Aufeinandertreffen trennten sich die beiden Teams mit einem 1:1.

Sehenswerter Treffer zum Ausgleich

Karlstetten findet vor 250 Zuschauern gut in die Partie und schafft nach wenigen Angriffen den ersten Treffer. In Minute 6 und nach schöner Kombination über Vaclav Kolousek und Tomas Londak schließt Thomas Baumann überlegt zum 1:0 ab. Die Hausherren versuchen sofort nachzulegen und kommen zu weiteren Möglichkeiten, nach einem Abschlag des Gästekeepers trifft Vaclav Kolousek mit Pech nur die Stange.

Mitte des Durchganges steigt Tomas Londak bei einer 100%igen Chance unglücklich auf den Ball und der Gegner schaltet schnell um, Markersdorf startet einen Angriff über die rechte Seite, den Teodor Gronister in Minute 24 mit einem sehenswerten Seitfallzieher zum 1:1 abschließt. Karlstetten verliert nachd dem Ausgleich den Faden, die Gäste kommen nun auf und bestimmen das Geschehen. Markersdorf findet zwei Chancen vor, kann diese aber nicht nutzen und es bleibt vorerst beim Remis.

Doppelschlag zur Entscheidung

Nach dem Seitenwechsel findet das Heimteam ins Spiel zurück und übernimmt nach vorne die Initiative, Mitte des Abschnittes kann Karlstetten den alten Abstand wiederherstellen. Vaclav Kolousek zeigt in der 68. Minute seine Qualität bei ruhenden Bällen und versenkt einen Freistoß präzise zum 2:1 in die Maschen. Markersdorf reagiert und kommt immer wieder gut über die Seite, kann dabei aber nur selten zwingend werden.

Auf der anderen Seite baut Karlstetten in der Schlussphase den Vorsprung aus, in Minute 77 lässt Vaclav Kolousek bei einer tollen Einzelaktion mehrere Gegner austeigen und vollendet eiskalt zum 3:1. Die Gäste versuchen danach noch einmal alles um heranzukommen, werden aber nur mehr einmal gefährlich, die Heimelf rettet dabei vor der Linie. Karlstetten zeigt eine gute Leitung und fährt am Ende den ersten Dreier der Saison ein.  

Stimme zum Spiel:

David Keelson (Trauner Karlstetten): "Wir haben schon gegen Statzendorf 60 Minuten lang gezeigt, was möglich ist, dieses Mal war es über die gesamte Spielzeit endlich eine gute Partie von uns. In den letzten zwei Spielen war eine Steigerung zu sehen, es war auch für die Köpfe wichtig, dass uns der erste Sieg gelungen ist. Wir haben in der Vorbereitung auf das Spiel viel gemeinsam gemacht, die Eistellung und der Einsatz im Match haben gepasst und ich bin sehr zufrieden."

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten