Spielberichte

Erneuet kein Gegentor - Schönfeld feiert Auswärtssieg gegen Karlstetten

SV Karlstetten
ATSV Schönfeld/T.

Am Samstag durften sich die Besucher in der 1. Klasse West-Mitte auf das Aufeinandertreffen der beiden Teams SV Karlstetten/Neidling und ATSV Schönfeld/T. freuen. Karlstetten feierte vergangene Woche einen wichtigen Sieg gegen Ratzersdorf und kam damit ein wenig von hinten weg, Schönfeld blieb in der Rückrunde bisher ungeschlagen, teilte sich aber auch schon fünfmal die Punkte. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte Schönfeld mit 3:1 das bessere Ende für sich.


Gäste mit Chancen zur Führung

Vor 110 Zuschauern findet das Gästeteam gut ins Match, Schönfeld ist in der ersten Halbzeit sehr präsent und setzt in der Offensive Akzente. Karlstetten hält dagegen, wird aber in den ersten 45 Minuten nur sehr selten gefährlich.

Schönfeld erarbeitet sich dagegen gute Chancen auf die Führung, Musa Mustafi startet zweimal auf das Tor zu, der heimische Keeper kann sich dabei aber auszeichnen. Das Auswärtsteam kreiert weitere Chancen und ein Kopfball streicht nur knapp an der Stange vorbei. Schönfeld ist im ersten Durchgang die bessere Mannschaft, kann daraus aber kein Kapital schlagen und so bleibt es vorerst beim 0:0.

Doppelschlag zur Entscheidung

Nach dem Seitenwechsel ist die Partie ausgeglichener, Karlstetten hält besser dagegen und Schönfeld ist nicht mehr so präsent. Die Gäste gehen Mitte des Abschnittes dennoch in Führung, nach einem Gestocher in der 63. Minute bewahrt Musa Mustafi die Ruhe und netzt zum 0:1 ein. Wenige Angriffe später klingelt es wieder im Kasten der Gastgeber, Irakli Avaliani setzt sich auf der Seite durch, den ersten Abschluss von Musa Mustafi kann der heimische Goalie aber parieren. Anschließend steht Michael Henickl in Minute 68 goldrichtig und verwertet nach einem Gestocher überlegt zum 0:2.

Karlstetten reagiert auf die zwei Gegentore und wirft alles nach vorne, die Heimelf agiert zumeist mit hohen Bällen, kommt aber nicht mehr heran. Kurz vor dem Ende sind beide Teams nur mehr zu zehnt, Karlstettens Vaclav Kolousek und Schönfelds Stefan Korner sehen die Ampelkarte. Schönfeld setzt sich am Ende durch, bleibt wieder ohne Gegentor und klettert hoch in die Top 5. 

Stimme zum Spiel:

Christian Hasenberger (Trainer Schönfeld): "Wir waren in der ersten Hälfte sehr präsent, fanden sehr gute Möglichkeiten vor, unser Problem ist aber derzeit die Chancenauswertung. In der ersten Halbzeit waren wir klar besser, nach der Pause waren wir nicht mehr so gut, erzielten aber zwei Treffer nach einem Gestocher. Das Ergebnis hat gepasst, der Sieg war verdient und wir haben im Frühjahr erst zwei Gegentore kassiert."

Die Besten bei Schönfeld: Benjamin Zuber (IV), Musa Mustafi (LA), Lubomir Dite (TW).

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten