Kirchberg drängt am Ende vergeblich - Pottenbrunn setzt sich im Aufsteigerduell durch

SKVg Pottenbrunn
SC Kirchberg/P.

In der 2. Runde der 1. Klasse West-Mitte duellierten sich SKVg Pottenbrunn und Sportclub Kirchberg an der Pielach. Pottenbrunn musste sich in der ersten Runde nach dem Aufstieg aus der 2. Klasse Traisental Ratzersdorf nach Pausenführung noch 2:3 geschlagen geben und wollte nun in der höheren Liga erstmals punkten. Kirchberg ist nach dem Aufstieg mit einem 2:0 Erfolg gegen Karlstetten in die Meisterschaft gestartet und wollte den Dreier nun möglichst bestätigen.


Pottenbrunn geht früh in Front

Die Hausherren finden sehr gut aus den Startlöchern, starten druckvoll ins Match und gehen vor 150 Fans rasch in Front. Nach schöner Kombination über rechts und Flanke in den 5er findet der gegnerische Tormann in Mario Steininger seinen Meister, der gekonnt per Kopf auf 1:0 stellt (2.).

Die Heimelf ist in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft, Kirchberg zeigt zwar auch gute Ansätze, kann in der Offensive aber nur sehr selten Gefahr ausstrahlen. Pottenbrunn steht hinten sicher und baut den Vorsprung nach einer halben Stunde aus. Petr Hornak kommt 30 Meter vor dem Tor an den Ball, geht noch mit dem Ball und trifft aus 20 Metern zum 2:0 Halbzeitstand.

Gäste drängen nach Anschlusstreffer - Pottenbrunn entscheidet Match in der Schlussphase

Auch in die zweite Hälfte startet das Heimteam gut und findet Chancen auf den dritten Treffer vor, im Gegenzug macht dagegen Kirchberg das Spiel wieder spannend. In Minute 53 und nach einem schnellen Konter setzt sich Patrick Berger durch und netzt zum 2:1 ein.

Die Gäste werden stärker, drängen auf den Ausgleich und finden auch gute Möglichkeiten dazu vor, der heimische Tormann rettet aber zweimal mit einer perfekten Fußabwehr. Pottenbrunn hält dagegen und kommt zu Halbchancen, in der Schlussphase sorgen die Hausherren für die Entscheidung. Pottenbrunn fängt einen Ball ab, spielt schnell nach vorne und kommt über die rechte Seite. Nach einem Stanglpass in Minute 80 schließt Murat Kartal zum 3:1 Endstand ab.

Stimme zum Spiel:

Baris Köse (Trainer Pottenbrunn): "Wir haben druckvoll angefangen, gingen rasch in Führung und waren in der ersten Halbzeit besser. Die zweite Hälfte war etwas anders, zunächst kamen wir zu Chancen auf das dritte Tor, nach dem Anschlusstreffer ist aber Kirchberg stärker geworden. Der Gegner hat sehr gedrückt und nie aufgegeben, es war eine schwere Partie, die wir am Ende aber verdient gewinnen konnten."

Die Besten bei Pottenbrunn: Alyas Hamkar (RA), Hakan Dogan (TW).

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten