Hausmenings Coach Anton Saric: "Meisterschaftstart Mitte Mai wäre noch möglich"

"Wie andere Vereine hat uns die Pause extrem hart getroffen, die Mannschaft war auch im körperlichen Bereich wirklich gut drauf, die Trainingsbeteiligung war während der Vorbereitung extrem hoch und alle sind voll mitgezogen. Wir waren bereit für den Start, das Aussetzten des Spielbetriebs ist einer höheren Macht geschuldet und die Gesundheit geht natürlich vor", erklärt ASK Hausmenings Trainer Anton Saric. "Wir sind jetzt über WhatsApp im ständigen Kontakt, Anfang jeder Woche stelle ich einen Trainingsplan zusammen und die Spieler trainieren die Grundlagenausdauer", so der Coach des Tabellenfünften der 1. Klasse West weiter.

"U23-Meisterschaft müsste ausgesetzt werden"

Die Fußballvereine in ganz Österreich sind aufgrund der Maßnahmen der letzten Wochen in Warteposition, es wird inzwischen diskutiert, ob noch eine Frühjahresmeisterschaft gespielt werden kann. Hausmenings Trainer Anton Saric findet den von ligaportal.at veröffentlichten Artikel über die Annahme, wie man die Rückrunde fertig spielen könnte, sehr interessant und gibt die Hoffnung, dass der Ball in den nächsten Wochen und Monaten noch rollt, nicht auf: "Anfang Mai wird es sicher noch nicht gehen, da man ja auch laut dem NÖFV zwei bis drei Wochen Vorlaufzeit bräuchte. Wenn man Anfang Mai mit dem Training startet, dann würde es theoretisch gehen, dass wir Mitte Mai mit der Meisterschaft starten. Dann hätte man in diesem Monat noch zwei Wochenenden und vier im Juni."

Hausmenings Übungsleiter präzisiert dazu: "Es gäbe mehrere Doppelrunden und die Trainer müssten extrem darauf aufpassen, dass Regeneration im Vordergrund steht, da die Verletzungsgefahr groß wäre. Ein großer Kader wäre zudem vonnöten, dazu müsste man die U23-Meisterschaft aussetzen, um dies abzufedern." Saric bringt noch mehrere Faktoren ins Spiel, von den es abhängen kann, ob gespielt wird: "Man muss schauen, wie es mit der Schule aussieht und ob es Sommerferien geben wird. Ich kann mir zudem nicht vorstellen, dass man im Sommer Urlaub im Ausland machen kann, man wird sehen, ob eine Urlaubssperre kommt."

Finanzielle Auswirkungen

Anton Saric geht davon aus, dass der Verband bis nach Ostern wartet, bis er eine Entscheidung trifft. Für die Vereine wird ein anderer Aspekt je nach Länge der Pause verstärkt zum Tragen kommen. "Es wird interessant werden, wie es den Vereinen in den kommenden Monaten wirtschaftlich geht, es sind laufende Kosten für die Platzsanierung und Verträge zu bezahlen, außerdem weiß man nicht, ob Sponsoren die Klubs in der jetzigen Form noch unterstützen können. Dies könnte eine längerfristiges Problem sein, die Auswirkungen werden wir erst in den kommenden Monaten spüren", so Anton Saric.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten