Vereinsbetreuer werden

St. Georgen/Ybbsfeld ringt Union Haag nieder

Union Haag
SCU St. Georgen/Y.

1. Klasse West: Etwa 160 Fans kamen in die Varta-Arena nach Haag um das Spiel der 22. Runde zu verfolgen. Haag und St. Georgen/Y. lieferten sich ein spannendes Spiel, das 2:3 endete. Der SCU St. Georgen/Y. wurde der Favoritenrolle somit gerecht. Das Hinspiel hatte der Gast mit 2:1 gewonnen.

Für das erste Tor sorgte Stefan Gutenbrunner. In der 30. Minute traf der Spieler von St. Georgen/Y. ins Schwarze. Mit einem Tor Vorsprung für den SCU St. Georgen/Y. ging es für die beiden Teams nach dem Pausenpfiff in die Kabinen. Nach 69 Minuten sah Andreas Reisinger bei den Gästen glatt Rot (Foul). St. Georgen/Y. erzielte in der 76. Minute in Unterzahl das 2:0 durch Peter Führer. Wenige Minuten später verkürzte die Union Haag durch Erkan Göksin auf 1:2 (79.). Für das 2:2 des Heimteams zeichnete Rodrigo Frank Pereira verantwortlich (86.). Als beide Fanlager schon mit einem Remis rechneten, gab es doch noch den Lucky Punch. Patrick Rafetseder stellte für den SCU St. Georgen/Y. im Schlussakt den Führungstreffer sicher (92.). Am Ende verbuchte St. Georgen/Y. gegen Haag einen Sieg.

Niederlage in letzter Minute

Die Union Haag muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Haag findet sich kurz vor Saisonende in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zehn. Die Union Haag musste sich nun schon 14-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da Haag insgesamt auch nur sieben Siege und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster.

Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte der SCU St. Georgen/Y. im Klassement nach vorne und belegt jetzt den achten Tabellenplatz. In der Verteidigung von St. Georgen/Y. stimmt es ganz und gar nicht: 51 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen. Acht Siege, vier Remis und neun Niederlagen hat der SCU St. Georgen/Y. derzeit auf dem Konto. Die letzten Resultate von St. Georgen/Y. konnten sich sehen lassen – zehn Punkte aus fünf Partien.

Während die Union Haag am kommenden Sonntag den ASK Hausmening LISEC empfängt, bekommt es der SCU St. Georgen/Y. am selben Tag mit der Union Allhartsberg zu tun.

1. Klasse West: Union Haag – SCU St. Georgen/Y, 2:3 (0:1)

  • 92
    Patrick Rafetseder 2:3
  • 86
    Rodrigo Frank Pereira 2:2
  • 79
    Ertan Goeksin 1:2
  • 76
    Peter Fuehrer 0:2
  • 30
    Stefan Gutenbrunner 0:1